SEO SpyGlass Review

SEO SpyGlass - Backlink Checker Tool

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30.01.2020

SEO SpyGlass ist eines der vier SEO-Tools aus der SEO PowerSuite. Das Programm hilft dabei, eine umfassende Backlink Analyse von eigenen und fremden Seiten zu erfassen. Lauffähig auf Windows, macOS und Linux. Führe Backlink-Audits mit dem neuen Backlink Checker durch.

Die Stärke der Software liegt in den vielen Backlink-Quellen. Diese Quellen versprechen eine möglichst vollständige Linkanalyse.

SEO SpyGlass Index

Google Analytics

Google Search Console

Import von CSV

Preise und Versionen

SEO SpyGlassFreeProfessionalEnterprise
ZielgruppeGelegenheitsnutzerWebmasterProfis und Agenturen
Projekte speichernneinunbegrenztunbegrenzt
Export (txt, html, csv)neinneinja
Berichte als PDFneinneinja
Preis€ 124,75 / Jahr€ 299,75 / Jahr

Update: Falls du vor dem 24.01.2020 gekauft hast, solltest du auch die Informationen zu den SEO PowerSuite Search Algo Updates lesen.

SEO SpyGlass in einem Video vorgestellt

SEO SpyGlass Features

Mit dem SEO SpyGlass bewältigst du eine der wichtigsten SEO-Aufgaben, die Backlink-Recherche, spielend einfach. Im Laufe der Jahre wurde das Backlink Tool mit vielen Funktionen erweitert. Diese liefern dir ein möglichst vollständiges Linkprofil sowohl deiner eigenen Website, als auch der Websites deiner Konkurrenten.

Schauen wir uns nun drei Möglichkeiten und Funktionen des Link-Checkers an.

Finde alle Backlinks deiner Website

Die Hauptfunktion der Software. Nutze so viele Quellen wie möglich, um alle Backlinks zu deiner Seite zu finden. Mit diesem Grundstock an Daten arbeitest du dann weiter.

Spioniere nach den Backlinks deiner Mitbewerber

Oft ist es interessant beim Mitbewerber zu spionieren. Wie viele Backlinks hat er? Woher kommen die Links.

Meistens hast du in nur wenigen Minuten wertvolle Ideen für einfach zu ergatternde Backlinks gefunden. Nun geht es an die Umsetzung!

Entdecke Backlinks die Traffic bringen

Richtige Empfehlungen sollten auch tatsächliche Besucher auf deine Seite bringen. SEO SpyGlass zeigt dir ganz genau, wie viele Hits in einem gewünschten Zeitraum generiert wurden. Solche Links sind sehr wertvoll. Verlierst du einen davon, solltest du nachfragen warum.

Nun aber weiter zur Software.

Backlink Profil

SEO SpyGlass ist in sechs Module unterteilt. Das erste ist das Backlinks-Profil. In acht Untermenüs werden alle eingehenden Links aufgeschlüsselt, berechnet und präsentiert.

Überblick

Das Menü Überblick bildet alle wichtigen Linkdaten auf einer Seite ab. Nach jedem neuen Backlink-Crawl verschaffst du dir hier eine Übersicht.

Ganz oben stehen die aktuellen Backlinks, verlinkenden Domains und IPs. Die zwei Graphen darunter zeigen das Linkprofil über die Jahre. Also die Historie.

Weiter geht es mit dem InLink Rank, verlinkende Domain, Backlink-Landkarte und den verwendeten Ankertexten.

Für tiefer greifende Analysen nutzt du die folgenden Menüs.

Backlinks

SEO SpyGlass Backlinks anzeigen

Das Menü Backlinks hält, was es verspricht – Alle eingehenden Links zu deiner Projekt-Domain. Der Backlinks-Checker versucht dabei alle seitenweiten Links (etwa eine Verlinkung aus einer Blog-Seitenleiste) zu erkennen und auszuschließen.

Oben findest du eine Übersicht mit der Anzahl der Backlinks, der History und der dofollow/nofollow-Verteilung. Diesen Bereich kannst du mit dem Pfeil-nach-oben- und Pfeil-nach-unten-Symbol ausblenden.

Für eine grobe Auswahl stehen dir fünf vordefinierte Filter zur Verfügung:

  • Dofollow Links
  • Nofollow Links
  • Links von der Homepage
  • Textlinks
  • Bildlinks

Das ist sehr praktisch, da du schnell z.B. auf dofollow Links einschränken kannst. Mit dem Suchfilter rechts davon schränkst du weiter nach deinem Belieben ein. Es ist wirklich nach jeder Spalte und jedem Wert filterbar.

Mit dem Pluszeichen fügst du Empfehlungen jeder Zeit händisch hinzu. SEO SpyGlass beginnt sofort mit der Backlinkanalyse und wertet alle Daten aus.

Hier findest du alle Backlinks roh und ungefiltert.

Verlinkende Domains

Alle verlinkenden Domains

In Verlinkende Domains werden alle Links auf die Domain oder Subdomain heruntergebrochen. Naturgemäß sinkt der Gesamtwert damit deutlich.

Hinzugekommen ist ein Schnellfilter für alle gefundenen TLDs (Top Level Domains). Gemeint sind .com, .de, .at usw. Sonst haben wir die gleichen Funktionen wie im vorherigen Menü.

Aufgabe: Finde alle Domains, die einen Link zu deinem Projekt gesetzt haben.

Ankertexte

Aller Ankertext aufgelistet

Die richtige Verteilung von Ankertexten ist sehr wichtig für ein gesundes Backlinkprofil.

Die höchste Anzahl an Backlinks sollte mit dem Ankertext der Domäne oder der Marke vorhanden sein. In meinem Beispiel ist das j0e.org. Siehe Screenshot.

Harte Keywords als Linktext sind bei einem natürlich gewachsenen Linkprofil eher selten zu finden.

Bei harten Ankertexten spricht man von den zu optimierenden Keywords. Das sind dann oft Produkte oder Dienstleistungen.
Beispiel: Der Ankertext “Sofortkredit” für eine Kreditseite, wo Sofortkredite beworben werden.

Bei einer hohen Anzahl von harten Ankertexten läuten alle Alarmglocken bei den Suchmaschinen.

Aufgabe: Überprüfe deine Ankertexte auf eine natürliche Verteilung.

  • Viele Backlinks mit Domain und Brand als Ankertext.
  • Wenige Backlinks mit harten Ankertexten.

Verlinkte Seiten

Liste aller verlinkten Seiten

Unter verlinkte Seiten findest du alle Seiten deiner Projekt-Domain, für die eingehende Links gefunden wurden. Die optionale Übersicht zeigt die Summe und die Aufteilung der Links zur Homepage und auf alle anderen Unterseiten (Deeplinks).

Bei fast allen Projekten wird die Homepage, oder Startseite, am meisten Backlinks haben.

Aufgabe: Erkenne alle eigenen Seiten, die Backlinks von anderen Websites haben.

Referral-Traffic

Referral Traffic von allen Backlinks

Referral bedeutet Empfehlung. Der Referral-Traffic sind also die Besucher, die von verlinkenden Seiten kommen. Gute Backlinks erkennst du auch daran, dass sie echte Besucher zu deiner Seite verweisen.

Damit du die Empfehlungs-Besucher auswerten und anzeigen kannst, musst du vorher deinen Google Analytics Account mit SEO SpyGlass verbinden. Nur so können die tatsächlichen Besucher den Verweisen zugeordnet werden.

Der Graph oben zeigt die Referral-Sessions pro Tag und gesamt an. Darunter findest du zwei Schnellfilter.

  • Verlinkende Domains zeigt nur den Domainnamen und aggregiert alle Links davon in dieser Zeile. Die Spalte Anzahl Backlinks zeigt dir wie viele Links von dieser Domain kommen.
  • Backlink Seiten zeigt jedoch jede einzelne Seite (Deep Link), von der ein eingehender Link vorhanden ist.

Aufgabe: In diesem Menü kannst du erkennen, welche deiner Backlinks tatsächlich ehrliche Empfehlungen sind, die auch Besucher bringen.

Strafrisiko

Erkenne das Strafrisiko deiner Backlinks

Backlinks von bekannten Linkfarmen, FSK-18-Seiten, generell abgestraften Websites und Bad-Neighbourhood-Sites solltest du unbedingt vermeiden. So vermeidest du eine Google Penalty.

Bad Neighbourhood (schlechte Nachbarschaft) bezeichnet Websites, die sich nicht an Suchmaschinen-Richtlinien halten oder einfach nicht zu deinem Thema passen. Backlinks von solchen Websites können deiner Seite schaden.

Das SEO-Tool versucht jeden Link auf seine Gefährlichkeit zu bewerten. Die Spalte Strafrisiko zeigt dir in Prozent das Ergebnis an.

Diese Berechnung erfolgt nach einem bestimmten Algorithmus, welcher nie zu 100 Prozent akkurat sein kann. Deshalb solltest du alle Backlinks mit einem Wert über 40 Prozent genauer anschauen. Im Endeffekt kannst du nur selbst bestimmen, welche Empfehlungen schädlich sein könnten.

Aufgabe: Erkenne potenziell gefährliche Links und versuche sie gegebenenfalls zu entfernen.

Verweisende IPs

Verweisende IPs und C-Blocks

Solange du kein Black-Hat-SEO betreibst, sollte dieser Bereich nicht besonders wichtig für dich sein.

Jeder Rechner und Server im Internet benötigt eine eindeutige Erkennung, bzw. Adresse. Die sogenannte IP-Adresse. Provider benötigen sehr viele IPs. Für jeden Webserver zumindest eine. Gekauft werden die IPs in sogenannten Class-C-Blocks. Jedes Land, sogar jeder Landesbereich, bekommt einen bestimmten Bereich an C-Blocks. Man kann anhand dieser C-Blocks also grob erkennen, von welchem Provider diese IP-Adressen kommen. Verkauft also ein Black-Hat-SEO sehr viele Links aus einem Linknetzwerk, wovon alle Websites bei einem Provider liegen, kann das Google sehr einfach erkennen und diese Backlinks entwerten oder sogar bestrafen.

LESEN
linkbird.com Content Marketing mit WDF*IDF Tool

Im Menü Verweisende IPs kannst du solche Netzwerke erkennen. Wenn du sauber arbeitest, musst du dir darüber keine Sorgen machen.

Aufgabe: Erkenne, ob ungewöhnlich viele Backlinks von einer IP oder einem C-Block kommen.

Historische Daten

Backlink History Data

Das Modul Historical Backlink Data teilt sich in die folgenden zwei Bereiche auf:

  • Backlinks
  • Linking Domains

Die Daten stammen aus dem SEO SpyGlass Index. Deshalb kannst du auch für fremde Domains die Backlinkdaten abfragen. Erkenne neue und verlorene Backlinks.

Backlinks History

Backlink History

Zunächst musst du eine gewünschte Domain eingeben und auf Search klicken. Das Modul holt in wenigen Sekunden alle bekannten Backlinks, bis zu ein Jahr zurück.

Ganz oben findest du nun drei vorgefertigte Filter Link Types, Anchor Types und Linking Domains. Nach dem Graphen grenzt du deine Suche im Datumsfeld zeitlich ein.

Da es um Zu- und Abgänge geht, sind die Daten in New Links und Lost Links aufgeteilt.

Für alle weiteren Eingrenzungen findest du, wie in allen Modulen, das Filterfeld gleich nebenbei.

Aufgabe: Beobachte neue und verlorene Links zu deinem Projekt. Grenze nach Datum ein, um den Erfolg von Kampagnen zu bewerten.

Linking Domains History

Die Referrer-History nutzt die gleichen Daten wie die Backlink-History. Das Augenmerk liegt hier aber auf der verlinkenden Domain.

Aufgabe: Beobachte, von welchen Domains du Backlinks erhalten und verloren hast.

Projekt-Vergleich

Vergleich dein Projekt mit anderen Domains

Vergleiche dein Projekt mit anderen Domains oder mit eigenen SEO SpyGlass Projekten.

Zunächst wirst du aufgefordert die Domains deiner Mitbewerber einzugeben. Alternativ kannst du auch ein gespeichertes Projekt auswählen. Scheinbar ist die Anzahl an Mitbewerbern nicht begrenzt.

SEO SpyGlass Projekt-Vergleich mit anderen Projekten und Domains.

Die Mitbewerber werden spaltenweise gegenüber gestellt. Die erste Spalte ist dein aktives Projekt.

Vergleichswerte:

  • Domainstärke
  • InLink Rank
  • Alexa-Rank
  • Anzahl Backlinks
  • IP-Adressen
  • Unterschiedliche Ankertexte
  • Gesamtbewertung

Es können jederzeit neue Mitbewerber hinzugefügt und entfernt werden.

Backlink-Domains Vergleich

Backlink-Vergleich für Domains

Das Untermenü Backlink-Domains listet die verlinkenden Domains von allen Vergleichs-Domains auf. Mittels Favicon wird in der Spalte Projekte angezeigt, wo der Backlink vorhanden ist.

Aufgabe: Vergleiche dein Projekt mit deinen Mitbewerben. Finde neue Backlink-Möglichkeiten.

Bulk Analyse

Bulk Domain Analysen

Die Bulk-Domain-Analysen sind eine gute Möglichkeit für die rasche Gegenüberstellung mehrerer Webseiten.

In das Textfeld kannst du beliebig viele Domains untereinander eintragen. Mit dem Klick auf Analyze beginnt SEO SpyGlass mit dem Sammeln der Daten. Das geht recht schnell. Es werden bei weitem nicht so viele Informationen angeboten, wie wenn du ein richtiges Projekt anlegst.

Pro Domäne werden die Daten in einer Zeile angezeigt. Die wichtigsten sind:

  • Keywords
  • Organischer Traffic
  • InLink Rank
  • Anzahl Backlinks
  • Domains, IPs, Class-C-Netzwerke
  • Alexa Rank

Aufgabe: Brauchst du nur die wichtigsten Informationen für mehrere Projekte, ist die Massen-Analyse ein hilfreiches Tool.

Domain Stärke

Domain Stärke

Die Domain-Stärke ist ein Wert auf der Skala von 1 bis 10. Es handelt sich um eine Art Sichtbarkeitsindex, berechnet aufgrund der im Projekt gesammelten Daten. Leider wird immer nur der aktuelle Wert angezeigt. Ein Vergleich, bzw. die Erfolgskontrolle ist so schwer möglich. Die Entwickler arbeiten aber daran.

Das Zahnradsymbol öffnet die Einstellungen für dieses Modul. Hier kannst du auswählen, welche Faktoren im Domains-Stärke-Bericht angezeigt werden sollen.

Aufgabe: Der tägliche, schnelle Überblick.

Berichte

Backlink Berichte

Die Nutzung der Berichte ist für die Professional-Edition eingeschränkt. Am Computer kannst du die Berichte anlegen, bearbeiten und ansehen, jedoch nicht speichern. Beim Ausdruck wird ein Wasserzeichen aufgedruckt.

Erst bei der Enterprise-Edition kannst du deine Berichte ohne Einschränkungen speichern, drucken und direkt an deine Kunden teilen. Natürlich auch voll automatisiert, mittels zeitgesteuerten Aufgaben.

Mit dem Bericht-Editor kannst du per Drag-and-drop Änderungen vornehmen. Vorhandene Berichte können geklont werden und so sicher komplett umgearbeitet werden.

Aufgabe: Passe die Berichte für deinen Chef oder deine Kunden an.

UI, Workspaces, Spalten und Filter

User Interface Anpassung

Wie bei allen SEO PowerSuite Programmen, kannst du das User Interface mittels Workspace, Spalten und Filter ganz genau deinen Anforderungen anpassen. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber vielen anderen SEO-Tools.

Mittels Workspaces erstellst du neue, angepasste Bereiche. Spalten und Filter kannst du damit dauerhaft hinterlegen und je nach benötigter Daten mit einem Klick aufrufen.

SEO SpyGlass Filter

Je nach Modul bietet der kostenlose Backlink Checker vorgefertigte Filter.

Unabhängig davon, hast du überall die Möglichkeit nach allen verfügbaren Daten und Spalten zu filtern.

Zunächst wählst du die Spalte und Art des Vergleichs aus. Für schnelles Filtern reicht auch nur das Suchwort, welches dann mit allen Daten verglichen wird.

Spalten kannst du zu jeder Zeit einblenden und ausblenden oder verschieben.

Voreinstellungen

Ereignisse aufzeichnen

Die Voreinstellungen sind bei allen LinkAssistant (Hersteller) Tools zweigeteilt.

  • Übergeordnete Einstellungen
  • Projekteinstellungen

Die übergeordneten Einstellungen synchronisiert die Suite über alle Programme hinweg. Das erweist sich im Alltag als sehr praktisch.

Wie der Name schon sagt, beziehen sich die Projekteinstellungen wirklich nur auf dieses Projekt.

Ein gutes Feature sind die Ereignisse. So kannst du Änderungen oder Werbeaktionen hinterlegen. Die Ereignisse werden in allen zeitlichen Grafen Darstellungen angezeigt. So kannst du mögliche Auswirkungen direkt erkennen. Besonders im Rank Tracker ist diese Funktion sehr mächtig.

Support

SEO PowerSuite Support

Bei Fragen oder Problemen nutze ich immer die direkte E-Mail. Alternativ kannst du auch ein Ticket erstellen.

An Werktagen benötigt der Support wenige Minuten bis Stunden zum Antworten. Sehr vorbildlich!

Liegt das Problem an der Software, kann über das Menü Hilfe -> Projekt an Support senden… ebenfalls Hilfe angefordert werden.

SEO SpyGlass FAQ

Ist SEO SpyGlass kostenlos?

Du kannst die Software kostenlos nutzen. Jedoch nur eingeschränkt. Bedenke, dass keine Projekte gespeichert werden können. Dafür musst du die Software kaufen.

Was kostet SEO SpyGlass?

SEO SpyGlass Professional kostet € 124,75 jährlich.
SEO SpyGlass Enterprise kostet € 299,75 jährlich.
30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Kann ich das SEO SpyGlass auch im Browser nutzen?

Nein, die Software muss auf dem Computer installiert werden. Erhältlich für Windows, macOS und Linux.

Fazit

Für wen ist SEO SpyGlass gedacht? Es gibt zwei Hauptszenarien:

  1. Du möchtest dein eigenes Link-Profil überprüfen
  2. Du möchtest bei Mitbewerbern nach Backlink-Ideen spionieren

Falls du das zweite Szenario für unethisch hältst, sei unbesorgt, alle Marketer spicken bei ihren Mitbewerbern.

Beide Varianten meistert die Backlink Spy gleichermaßen. Versuche immer so viele Backlink-Quellen wie möglich zu nutzen. So erhältst du am ehesten eine reale Abbildung der Realität.

Man muss aber auch ehrlich sagen, dass SEO SpyGlass noch nicht so viele Features hat, wie die drei anderen Tools der Suite. Das Team ist aber sehr aktiv und bringt ständig Updates.

Egal ob du Wix oder WordPress nutzt, die Software kannst du universal für alle SEO Kampagnen verwenden.

Nutzt du das SEO SpyGlass? Mich würden Meinungen von aktiven Nutzern sehr interessieren. Antworte gerne in den Kommentaren.

SEO SpyGlass Review

Leistungsumfang
Benutzerfreundlichkeit
Preis

Die Software erlaubt dir alle Backlinks für jede beliebige Domain zu erfassen. Finde neue Linkquellen und erkenne schädliche Signale.

1 Kommentar zu „SEO SpyGlass - Backlink Checker Tool“

  1. Eddy von trusted blogs

    Danke vielmals für diesen ausführlichen Bericht und die vielen interessanten Screenshot! Ich nutze bislang Seobility, werde mir SpyGlass aber jetzt noch einmal genauer anschauen ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen