So installierst du ein WordPress Plugin

So installierst du ein WordPress-Plugin

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 24.03.2020

Wie installiere ich ein WordPress Plugin? Diese Frage wird in diesem Artikel ausführlich beantwortet. Lerne Schritt für Schritt, wie du neue Funktionen zu WordPress hinzufügst.

Plugins sind Software, die du zu deiner WordPress Website hinzufügen kannst. Sie können die Funktionalität deiner Website auf verschiedene Weise verändern oder verbessern. So kannst du beispielsweise Plugins installieren, um auf einfache Weise Formulare zu erstellen, deine Website für Suchmaschinen zu optimieren oder die Sicherheit Ihrer Website zu verbessern. Als WordPress-Benutzer musst du sicherlich mal ein Plugin installieren.

  1. Aus dem WordPress-Verzeichnis installieren
  2. Plugin hochladen und installieren
  3. Plugin per FTP hochladen und installieren

Aus dem Plugin-Verzeichnis oder hochladen oder per FTP

Es gibt drei Möglichkeiten, Plugins auf deiner Website zu installieren. Du kannst entweder ein Plugin aus dem WordPress-Plugin-Verzeichnis installieren oder ein Plugin im Browser oder per FTP hochladen. Kostenlose und genehmigte Plugins, wie z.B. Akismet oder Jetpack, werden im WordPress-Plugin-Verzeichnis angeboten. Die Installation dieser Plugins ist super einfach.

Die Installation kostenpflichtiger Plugins erfolgt manuell über den Browser-Upload oder mittels einem FTP-Programm.

WordPress.com

Oft muss ich Benutzer enttäuschen, die fragen, wie kann ich ein Plugin auf wordpress.com installieren. Die Antwort ist leider immer: gar nicht.

ACHTUNG: Auf WordPress.com kannst du keine Plugins installieren!

Deshalb empfehle ich immer WordPress selbst zu installieren.

Los geht’s!

So installierst du ein WordPress-Plugin aus dem Verzeichnis

Beginnen wir mit der Installation eines Plugins aus dem WordPress-Verzeichnis. Folge einfach diesen 5 Schritten:

  1. Plugins > Installieren
    WordPress Admin Plugin Verzeichnis
    Gehe im WordPress-Admin-Menü auf den Menüpunkt Plugins und wähle den Punkt Installieren. Das WordPress-Plugin-Verzeichnis wird mit den populärsten Plugins angezeigt.
  2. Suche das gewünschte Plugin
    WordPress Plugin suchen
    Gib den Namen oder eine Gruppe oben in das Suchfeld ein. Das Verzeichnis beginnt sofort damit die passenden Plugins anzuzeigen.
  3. Prüfe die Qualität des Plugins
    Das Plugin auf Qualität überprüfen
    Jedes Plugin wird in einer Box mit grundlegenden Informationen präsentiert. Ein qualitativ hochwertiges Plugin hat gute Bewertungen, eine hohe Anzahl von aktiven Installationen, häufige Aktualisierungen und ist mit Ihrer Version von WordPress kompatibel. Meide Plugins die vor mehr als einem Jahr zuletzt aktualisiert worden sind.
  4. Installiere das Plugin mit einem Klick
    Plugin mit einem Klick installieren
    Klicke auf die Schaltfläche Jetzt installieren in der Plugin-Box. Sobald die Installation abgeschlossen ist, erscheint der Button Aktivieren. Außerdem wird das Plugin auf dem Bildschirm Installierte Plugins angezeigt.
  5. Aktiviere das Plugin
    WordPress Plugin aktivieren
    Du kannst das Plugin in der Plugin-Box aktivieren, indem du nach Abschluss der Installation auf die Schaltfläche Aktivieren klickst. Alternativ kannst du das Plugin später im Übersichtsbildschirm des Plugins aktivieren.

Somit wurde das kostenlose Plugin WPForms mit wenigen Klicks installiert.

Plugin im WordPress-Admin hochladen und installieren

Das WordPress-Plugin-Verzeichnis zeigt eine Menge Plugins, aber es sind nicht alle vorhanden. Du kannst auch einige coole Plugins auf Websites von Drittanbietern finden.

Um ein Plugin in WordPress hochzuladen, folge diesen Schritten:

  1. Plugin downloaden
    WordPress Plugin beim Hersteller downloaden
    Beachte, dass das Plugin im .zip-Format heruntergeladen werden muss. Andernfalls funktioniert der Upload im WordPress Dashboard nicht.
  2. Plugins > Installieren
    WordPress Admin Plugin Verzeichnis
    Gehe im Backend deiner Website in den Menüpunkt Plugins und wähle den Punkt Installieren. Fahre mit der Maus über den Menüpunkt Plugins und wähle aus.
  3. Plugin hochladen
    Plugin zum Hochladen auswählen
    Auf der Seite Plugins hinzufügen klickst du auf die Schaltfläche Plugin hochladen. Es erscheint ein Dialog zum Hinzufügen einer Datei. Klicke auf die Schaltfläche Datei auswählen, wodurch ein Dialogfeld geöffnet wird. Suche und wähle die Datei von deinem Computer und klicke auf Öffnen. Der Upload beginnt.
  4. Installiere das Plugin
    WP Plugin nach dem Upload installieren
    Klicke auf die Schaltfläche Jetzt installieren und das Plugin wird installiert.
  5. Aktiviere das Plugin
    Nach dem Upload das Plugin aktivieren
    Denke daran das Plugin nach der Installation zu aktivieren.
LESEN
Astra 2.1.3 Update für WordPress 5.3 Kompatibilität

Damit ist das Premium Plugin WP Rocket hochgeladen und installiert.

Plugin via FTP hochladen und installieren

Bei manchen Hostern können keine großen Dateien hochgeladen werden, oder das zip-Format ist gesperrt. Dann muss das WordPress-Plugin mit einem FTP-Programm wie FileZilla installiert werden.

  1. Plugin downloaden
    WordPress Plugin beim Hersteller downloaden
    Zunächst musst du dein Plugin beim Hersteller downloaden.
  2. Plugin entpacken
    Downgeloadete Pluginarchiv entpacken
    Der Plugin-Download ist meist eine zip-Datei. Diese musst du vor dem Upload im Explorer oder Finder entpacken. Im Screenshot nutze ich dafür 7-Zip. Falls du ein anderes Betriebssystem nutzt, sieht der Dateimanager natürlich anders aus.
  3. Plugin hochladen
    WordPress-Plugin FTP Upload mit FileZilla
    Falls du noch kein FTP-Programm installiert hast, kannst du dir FileZilla kostenlos downloaden.
    Du musst dich mit den Daten deines Providers verbinden. Danach klickst du dich auf der Seite des Providers zum Verzeichnis wp-content > plugins durch. Nun kannst du das Verzeichnis mit dem WordPress-Plugin in diesen Ordner ziehen. Entweder direkt auf deinem Dateimanager, oder von der lokalen Seite deines FTP-Tools.
    Damit ist das Plugin installiert.
  4. Aktiviere das Plugin
    Installiertes Plugin im WP-Dashboard aktivieren
    Zuletzt musst du das Plugin noch im WP-Dashboard > Plugins > aktivieren.

WordPress Plugin installieren FAQ

Wie finde ich das beste Plugin einer Kategorie?

Nutze die Suche im Plugin-Verzeichnis mit verschiedenen Suchwörtern. Merke dir die Plugins mit den meisten Installationen und mit einem Update-Datum kürzer als ein Jahr. Wähle unter den besten drei Ergebnissen.

Wie viele Plugins kann ich maximal installieren?

Du kannst so viele Plugins installieren wie du möchtest. Es gibt kein Limit. Bedenke aber, jedes Plugin macht deine Seite langsamer und bringt ein Sicherheitsrisiko mit sich. Deshalb solltest du so wenige WordPress-Plugins wie möglich installieren.

Was ist der Unterschied zwischen aktivierten und installierten Plugins?

Aktivierte Plugins führen ihre Funktion aus und können genutzt werden.
Installierte Plugins befinden sich nur auf deinem Server, können aber nicht genutzt werden.

Kann ich deaktivierte Plugins problemlos installiert lassen?

Theoretisch ja. Jedoch solltest du deaktivierte Plugins immer löschen.
Mögliche Sicherheitslücken können nämlich auch bei deaktivierten Plugins ausgenutzt werden.

Wie deaktiviere und lösche ich ein Plugin?

Gehe dazu im WordPress Dashboard ins Menü Plugins und klicke beim gewünschten Plugin auf Deaktivieren. Anschließend klicke auf Löschen.WordPress Plugin deinstallieren

WordPress Plugin installiert!

Dieser Artikel zeigt dir drei Arten, ein WordPress Plugin zu installieren.

Am einfachsten und schnellsten geht es direkt über das WordPress-Plugin-Verzeichnis im WordPress Admin. Aber auch der Upload ist nicht größer aufwendig.

Triffst du auf ein Problem, schreibe mir in den Kommentaren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen