WordPress 4.0 „Benny“ ist fertig

Wordpress 4.0

Artikel wurde aktualisiert am 17.04.2017

Tja und schon wieder ist eine ganz neue WordPress Version fertig. Die Versionsnummer 4.0 hört sich nach Grundlegenden Änderungen und vielleicht sogar nach einer ganz neuen Oberfläche an. Nach dem Upgrad ist aber zunächst mal nichts Neues zu erkennen. Wir müssen also etwas näher hinsehen.

Automattic hat sogar ein Video erstellen lassen, welches die Neuerungen vorstellt:

Sprachauswahl beim Installieren

Coole Sache und längst überfällig! Bei einer Neuinstallation fragt WordPress, welche Sprache dein Blog haben soll. Wählst du eine andere Sprache als Englisch aus, lädt der Installer die Sprachdateien im Hintergrund für dich herunter. So muss das auch sein!

Mediathek wurde aufgeräumt

Die alte Medienverwaltung fand ich eigentlich auch nicht schlecht. Die neue ist aber um einiges übersichtlicher und intuitiver zu benutzen. Die Bilder werden in einem automatisch anpassenden Raster angezeigt. Beim Klick auf eines der Bilder, wird per Ajax ein Overlay geladen, wo du dann deine Einstellungen und Änderungen vornehmen kannst.
WP4 Mediathek

Neuerungen im Editor

Die meisten Änderungen fanden im Editor statt. So werden jetzt Videos und Tweets auch im Editor voll angezeigt. Einfach die Youtube URL einfügen und WordPress bindet das Video automatisch für dich ein. Auch eine sehr coole Sache!

Der Editor passt sich nun auch der Textmenge an. Auch wenn du nach unten scrollst, bleiben die Formatierungswerkzeuge immer eingeblendet. Das hat mich echt immer gestört, dass ich ständig nach oben scrollen musst, um z.B. ein Wort Fett zu machen.

Neue Plugins einfacher finden

Aufgearbeitet wurde auch der Screen, wo du nach neuen Plugins suchen kannst. Die Darstellung ist jetzt aufgeräumter und bietet mehr Infos.
Bei 30000 Plugins ist das auch gut so!

Unter der Haube ist natürlich auch noch so einiges passiert.
DIE große Änderung war jetzt leider nicht dabei. Zumindest nicht für so einen Versionssprung.
An WordPress 4.0 haben 275 Entwickler mitgearbeitet. Keine schlechte Hausnummer.

Bei mir lief das Update übrigens problemlos. Auch meine Plugins laufen alle wie sie sollen.

Verfasst in: WordpressTags:

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name *
E-Mail *
Webseite