Vergleich: Social Media Management Tools - Planer und Poster

Vergleich: Social Media Tools

Social Media Management kurz SMM wird immer wichtiger als alternative Traffic Quelle. Social Media Management Tools oder SMMT gehören deshalb zum täglichen Werkzeug des Webseitenbetreibers und Marketing Managements.

Buffer.com ist einer der ersten Vertreter dieser Dienste. Das Handling und die Integration in die verschiedenen sozialen Dienste ist noch immer führend. Die Konkurrenz schläft aber nicht. Es gibt mittlerweile sehr gute Alternativen. Je nach Anforderungen, Teamgröße und Geldbeutel kann sich ein anderes SMMT als bessere Lösung für das tägliche Crossposting herausstellen.

Komplett kostenlose Anbieter, oder gar Open Source Lösungen gibt es leider keine. Die meisten Programme bieten aber auch einen Free Account an.

 Buffer
Buffer Logo
Friends+Me
Friends+Me Logo
Postcron
Postcron Logo
Hootsuite
Hootsuite Logo
CoSchedule
CoSchedule Logo
MavSocial
MavSocial Logo
Viraltag
Viraltag Logo
SocialPilot
SocialPilot Logo
Mass Planner
Mass Planner Logo
Chrome Plugin+++++geplant+++
- Share mit Bildern+++-+---+
- Integration FB+~-~-----
- Integration Twitter+~-+-----
Team Member includiert1131--3--
- Aufpreis pro Member-6 USD-9,99 USD-----
RSS post+--+---++
RSS suggest+----+++-
CVS import--++----+
Kalender+--+++-+-
URL Shorterbuff.ly, bit.ly, j.mpFpme.link, bit.ly, goo.glbit.lyow.lybit.lybit.lybit.lygoo.gl, bit.lygoo.gl, tinyurl.com
Wordpress Plugin+ (extern)---+----
Unterstützte Dienste
Facebook+++++++++
Twitter+++++++++
Google++++++---+
Pinterest+++-+-+++
LinkedIn+++++++++
Tumblr-+---++++
Instagram---+-++-+
VK-------+-
Xing-------+-
Preise und Pläne - Preise in USD und in Klammern die Anzahl der Profile
EinsteigerFree (4)Free (3)Free (6)Free (3)19 USD (5)Free (2)29 USD (10)Free (3)9,95 USD (12)
mind. 10 Profile10 USD (10)10 USD (10)9,99 USD (15)9,99 USD (50)39 USD (10)59 USD (50)29 USD (10)4,99 USD (10)44,95 USD / 6M (24)
mind. 20 Profile99 USD (25)60 USD (20)19,99 USD (30)9,99 USD (50)79 USD (25)59 USD (50)99 USD (20)9,99 USD (100)
Affiliate / Referral-Affiliate - 3%Referral - 10%Affiliate - 15%Ref. - 10%-Ref. - 30 USDAffiliate - 30%Affiliate - 50%
LinksSeite / BerichtSeite / BerichtSeite / BerichtSeite / BerichtSeite / BerichtSeiteSeiteSeite / BerichtSeite / Bericht

Suchst du aber eine Lösung für die totale Automatisierung und die Verwaltung von hunderten Profilen, solltest du dir mein Mass Planner 2 Review genauer ansehen.

Leider gibt es nicht den ultimativen Dienst, der alle Plattformen unterstützt. Bei der Mehrheit wird aber Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn sehr gut verarbeitet. Moderne Bilder-Social-Medias wie Pinterest und Instagram werden eher zögerlich implementiert. Über längere Zeit führt aber kein Weg daran vorbei.

Die folgende Liste führt noch mal alle derzeit vertretenen Social Media Plattformen auf:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • VK
  • Xing
  • Pinterest
  • Instagram

Die Tools einzeln vorgestellt

Nach der Vergleichstabelle weiter oben, möchte ich noch jeden Anbieter oder jedes Programm einzeln vorstellen und beschreiben. Damit hast du alle Daten an der Hand, um das richtige Werkzeug für deine social Media Kampagnen auszuwählen.

Die meisten Dienste sind sich sehr ähnlich und unterscheiden sich oft nur im Preis oder der Bedienung. Die wichtigsten Plattformen Facebook und Twitter werden von allen Social Media Management Tools vollständig unterstützt. Bei allen anderen sozialen Diensten müssen Abstriche gemacht werden. Aber eine erfolgreiche Bearbeitung von allen Kanälen ist nur in den seltensten Fällen geplant oder gar möglich.

Buffer – Der Standard

Buffer Backend - Social Media Management Tools
Buffer ist einer der großen Vorreiter in der Social-Media Automatisierung. Die anderen Tools sind mehr oder weniger Kopien davon, haben aber trotzdem alle ihre Daseinsberechtigung, da sich die Möglichkeiten doch unterscheiden.

Die größten Stärken von BufferApp:

  • Einfachheit in der Bedienung
  • Zuverlässigkeit
  • Perfektes Ergebnis auf der Zielplattform

Der größte Nachteil ist der Preis. Der Awesome Account mit 10 Profilen ist mit 10 USD pro Monat noch günstig. Teuer wird es wenn es mehr sein soll. Der kleinste Business Account mit 25 Profilen kostet schon 99 USD. Das finde ich schon recht happig.

Bei den verbindbaren Accounts hat der Social Media Submitter alle wichtigen Dienste im Programm. Twitter, Facebook, linkedin, Google+, Pinterest und Instagram.

verfügbare social networks
Verfügbare social networks

Besonders gelungen finde ich die Browser Erweiterung für Google Chrome.

Chrome Extension
Chrome Extension

Standard Text und Bild wird automatisch von der Webseite oder aber auch von Facebook gezogen. Der Test sollte dann natürlich noch angepasst werden. Dann noch die gewünschten Profile auswählen und absenden, in die Queue oder im Kalender planen.

Es gibt noch viele weitere Integrationen, wie für Android, iOS oder Mac OS.

Buffer kostenlos nutzen

» Vollständiger Testbericht zu Buffer

Friends+Me – Geht eigene Wege

Friends+Me Backend
Der Dienst Friends+ME ist noch jung und geht einen komplett eigenen Weg. Mittelpunkt bildet immer ein Google+ Account, wohin du deine Posts veröffentlichen und timen kannst.

Die sozialen Accounts bei Twitter, Facebook, Pinterest, Linkedin and Tumblr können dann als Mirror- oder Grow-Setup genutzt werden.

Mirror: Diese Reposts linken dann zurück, zum geteilten Inhalt. Dein Blogpost wird also auf allen Diensten gleicher Maßen geteilt.

Grow: Ist ein Account auf Grow eingestellt, linkt er immer zum Google+ Account zurück und nicht zum ursprünglich geteilten Inhalt. Wie es der Name grow schon sagt, soll damit der Google-Plus-Account mit Linkpower zum Wachsen gebracht werden. So eine Funktion findest du bei keinem der anderen Dienste.

Profile hinzufügen funktioniert sehr ähnlich wie bei den anderen Tools:

Friends+Me - verfügbare social networks
Friends+Me – verfügbare social networks

Sehr gut gelungen ist auch die Chrome Extension von Friend+Me. Beitragsbild, Title und Description werden sofort ausgelesen und als Vorschau präsentiert. Das Modal-Fenster hält an der Oberseite die Accounts zur Auswahl bereit. Unter der Vorschau können Bilder und Links eingefügt werden. Einzigartig ist auch die Möglichkeit seinen Text fett, kursiv oder durchgestrichen zu formatieren.
Leider aber nur für Chrome erhältlich.

Beim Absenden hast du die Auswahl „Add to Queue“, „Share Now“, „Share Next“, „Schedule Post“ und „Save as Draft“. Genau so wie ich es auch von einem Social Media Planer erwarte.

Friends+Me - Chrome Extension
Friends+Me – Chrome Extension

Das SMMT aus Zlín, Tschechische Republik, hat alles für einen erfolgreichen sozialen Auftritt im Netz. Die nahe Verknüpfung zu Google+ ist ein Alleinstellungsmerkmal, könnte sich in der Zukunft aber auch als Nachteil erweisen. Immerhin kommt das Soziale-Netzwerk bei weitem nicht an die Konkurrenz heran.

Friends+Me kostenlos nutzen

» Social Sharing mit Friends+Me Bericht

Postcron – Der Automatisierer

Postcron Backend
Postcron ist preislich gesehen ganz vorne. Für lediglich 9,99 USD im Monat kannst du 15 Profile verwalten und 3 Team Mitglieder einladen. Bei jährlicher Zahlung sind es noch mal 15 Prozent weniger.

Mit Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+, Pinterest und Instagram sind auch alle wichtigen Dienste abgedeckt. Ich habe Postcron selbst über ein Jahr lange genutzt und kann nur positives berichten. Der Support hatte auch immer schnell geantwortet, direkt im Dashboard.

Die Stärke von Postcron findet sich auch in der Automatisierung. Mittels Import von CSV-Dateien (Komma getrennte Werte) kannst du ganz schnell hunderte Posts importieren und für lange Zeiten vorplanen. Entsprechende Vorarbeit muss aber gemacht werden.

Die Browser-Erweiterung gibt es wieder nur für den Web-Helfer von Google.
Für alle Android Geräte ist auch eine App erhältlich. Die iOS-Variante ist gerade in der Mache.

Im Jahre 2015 für der Dienst von socialtools.me übernommen. Die größere Firma im Rücken tut Postcron sicher nicht schlecht.

Postcron kostenlos nutzen

» Zum vollständigen Postcron Artikel

Hootsuite – Der Twitter Profi

Hootsuite Backend
Der Dienst Hootsuite ist das optimale Tool für deine Twitter-Marketing-Aufgaben. Es wird zwar auch noch Facebook, Google+, LinkedIn, WordPress, Instagram und Youtube unterstützt, da können die Mitbewerber aber mehr. Zumindest wenn es ums Posten und Teilen geht.

Hootsuite ist gut beim Verfolgen der Timelines und Streams. Du kannst dir vollkommen frei und nach Belieben eigene Streams anlegen. In diesen Streams kannst du auch verschiedene Dienste und Profile mischen. Das können die Anbieter nicht.

Ich habe Hootsuite über längere Zeit genutzt und getestet. Auch den Pro-Account. Da ich hauptsächlich Unterstützung beim Planen und Posten brauche, war ich damit nie wirklich glücklich. Der Support könnte auch verbessert werden.

Die Chrome Erweiterung Hootlet funktioniert zwar nicht schlecht, kommt aber nicht an das Browserplugin von Buffer und Friends+Me heran. Besonders das geteilte Ergebnis lässt oft zu wünschen übrig. Da müsste Hootsuite unbedingt nachbessern.

Hootsuite - Browser Plugin
Hootsuite – Browser Plugin

Hootsuite kostenlos nutzen

» Ausführlicher Hootsuite Artikel

CoSchedule – Redaktionsplan und SMMT

CoSchedule Backend
CoSchedule kommt mit voller WordPress-Integration, Redaktionkalender und social-Submitter. Social-Media-Management und Content-Management in Einem.

Hast du erst mal das WordPress Plugin installiert, musst du nicht mehr in das Backend auf der Herstellerseite. Der Kalender, der Submitter und alle anderen Tools sind vollständig in WP integriert. Im Kalender kannst du nicht nur deinen Redaktionsplan realisieren, sondern auch alle Social Media Posts erstellen und planen. Alles direkt aus WP heraus.

Auch Teams werden unterstützt. Da geht es preislich aber erst ab 79 Euro monatlich los. Für externe Texter gibt es Gast-Accounts.
Arbeitest du an mehreren Projekten, können die auch aus einem Account verwaltet werden. Mit CoSchedule Multi-Calendar kannst du von einer Seite, bzw. einem Kalender, zum anderen wechseln.

In den teureren Plänen können auch social Templates angelegt und genutzt werden. Das ist sehr praktisch für wiederkehrende Aktionen oder Kampagnen.

Eine Browsererweiterung gibt es ebenfalls nur für Google Chrome. Diese funktioniert wirklich bestens und lässt keine Wünsche übrig.

Links oben kannst du zunächst aus einem deiner verbundenen Kalender auswählen. Der Rest funktioniert wie gewohnt.

CoSchedule Chrome Extension
CoSchedule Chrome Extension

CoSchedule kostenlos nutzen

» Ausführlicher CoSchedule Artikel

MavSocial – Der Media Planer

MavSocial Backend
MavSocial ist auch ein interessantes Werkzeug für die täglichen sozialen Aufgaben.

Der Schwerpunkt liegt hier beim Verwalten, Speichern und Suchen von Bildern, Videos und Audiodateien.
In der „Digital Library“ findest du die Dateien für deine Social Media Kampagnen. Direkt im Backend können die Bilder bearbeitet werden. Zuschneiden, Größe anpassen oder Effekte und Rahmen über die Bilder legen.

Auch die Meta-Daten, Titel, Beschreibung und Tag, können bereits hier vergeben werden.

Im Menü „Stock Images“ kannst du direkt nach Bildern suchen. Es werden Bilder und Grafiken von kostenlosen und zahlungspflichtigen Quellen abgerufen.

Alle Aktionen werden in „Campaigns“ zusammengefasst und organisiert. Die Planung deiner social Posts kannst du übersichtlich im Kalender machen.

MavSocial Kampagnen Kalender
MavSocial Kampagnen Kalender

Die Posts selbst kannst du im Post Manager anlegen. Wie bei den anderen Programmen kannst du die Profile auswählen, Links und Bilder hinzufügen. An seine Mitspieler kommt MavSocail hier aber nicht heran. Leider fehlt ein Plugin für den Browser komplett.

Praktisch ist auch der MavRepeater. Dieses kostenpflichtige Add-on erlaubt es dir, deine Posts in vorgegebenen Intervallen zu wiederholen. Das folgende Video zeigt die Funktionen des Repeaters.

MavSocial kostenlos nutzen

Viraltag – Der Pinterest Profi

Viraltag Backend
Eine visuelle Marketing Platform für Marken, die ihre Reichweite und Bekanntheit vergrößern möchten.

Für die Bildbearbeitung bietet Viraltag eine Integration für Canva an. Für einfache Anpassungen kann aber auch der interne Editor verwendet werden.

Viraltag kommt mit allen wichtigen Plattformen. Lediglich Google+ fehlt in der Liste.

Viraltag Accounts hinzufügen
Viraltag Accounts hinzufügen

Damit das Teilen leichter von der Hand geht, kannst du dir in Chrome eine Erweiterung installieren und für alle anderen Browser gibt es praktisches Bookmarklet.

Viraltag Chrome Extension
Viraltag Chrome Extension

Praktisch ist der Menüpunkt „Explore“. Da kannst du Pinterest nach passendem Content durchsuchen und gleich mit einem Klick weiter teilen.

Es gibt auch einen speziellen Plan für Blogger. Dieser kostet nur 9 USD monatlich und ist die ersten sechs Monate sogar kostenlos.
Bedingung dafür ist aber ein veröffentlichter Artikel über Viraltag, auf dem eigenen Blog. Außerdem muss ein Link dazu eingebaut werden.

Viraltag kostenlos nutzen

SocialPilot – Günstige Buffer alternative

SocialPilot - Backend
Dieser Dienst ist durchaus mit den Besten der Branche vergleichbar. Besonders im Bereich der Automatisierung von großen Mengen an Posts kann SocialPilot punkten.

Große Aufmerksamkeit bekommt der Social Pilot aber wegen dem Preis. 100 Profile kannst du für nur 9,99 USD monatlich verwalten und befeuern. Dieser Preis ist einmalig und die Features können sich trotzdem sehen lassen.

Sehr praktisch sind die Gruppen. Damit kannst du Profile nach Domain oder Thema zusammenfassen und so deine social Posts besser kanalisieren. Wie auf dem nächsten Screenshot zu sehen ist, habe ich für jede Webseite eine Gruppe angelegt. Die „Groups“ kann ich dann beim Planen und Erstellen auswählen.

SocialPilot Guppen anlegen und verwalten
SocialPilot Guppen anlegen und verwalten

Die eigentliche Planung erfolgt dann im Kalender im Dashboard.

Je nach Plan können auch mehrere Team Mitglieder angelegt werden. Für jeden Benutzer werden Rechte mit dem „Access Level“ vergeben.

Für die Contentfindung kannst du dir Feeds von eigenen und fremden Seiten hinterlegen. Mit einem Klick legst du die Feeditems in die Queue oder planst sie für später.

Wenn du auf vielen Systemen und Browsern unterwegs bist, ist SocialPilot vielleicht genau das richtige Unternehmen für dich. Insgesamt fünf Apps werden im Dashboard angeboten.
Eine mobile App für Android und iOS. Browser Extensions kannst du dir für Chrome, Firefox und Safari installieren.
Für noch mehr Automatisierung steht die Integration für Zapier parat.

SocialPilot - Apps und Integrationen
SocialPilot – Apps und Integrationen

Nicht zu vergessen ist das „Bulk Schedule“ Feature. CSV-File uploaden und dem passenden Profil zuweisen. Schon ist deine Warteschlange gefüllt.

Aber Achtung, Spam ist auch in Social Media nicht gerne gesehen!

Insgesamt bietet Social-Pilot einen tollen Dienst an. Vor einigen Jahren gab es noch teilweise technische Probleme. Die scheinen aber behoben zu sein.

SocialPilot kostenlos nutzen

Mass Planner – Automatisierung total

Mass Planner Screenshot
Mass Planner spielt in einer ganz eigenen Liga. Hier geht es um pure Automatisierung. Masse statt Klasse.

Als einzige App handelt es sich bei MassPlanner um ein Programm für Windows und nicht um einen Onlinedienst. Ein Version für MacOS ist nicht verfügbar.

Es werden alle wichtigen Plattformen unterstützt, sogar Mails können versendet werden.

Mass Planner Accounts und Profile anlegen
Mass Planner Accounts und Profile anlegen

Die Stärke liegt hier aber nicht nur beim Planen und Versenden von sozialen Artikeln, sondern viel mehr in der gesamtheitlichen Verwaltung der Profile.

Liken, folgen, kontaktieren, akzeptieren, einladen, reposten, joinen und vieles Mehr kann ja nach Plattform und Gruppe oder Profil gemacht werden. Diese Funktionen sind in den „Tools“ zu finden.

Mass Planner Tools Bildschirm
Mass Planner Tools Bildschirm

» Mein ausführlicher Mass Planner Test

Mass Planner kostenlos nutzen

Ungetestete Software

Natürlich gibt es weiter Social Media Management Software am Markt.

Aber nicht jedes Tool ist es wert auch getestet zu werden.

Bei meiner Recherche landeten noch folgende Mitbewerber auf meiner Liste. Einige davon werden in diesen Fachartikel noch mit einbezogen und gründlich geprüft. So ein Vergleich muss eben ständig aktualisiert werden und ist niemals vollständig.

  • Sprout Social http://sproutsocial.com/
  • everypost http://everypost.me/
  • socialoomph https://www.socialoomph.com/
  • ifttt https://ifttt.com/
  • MeetEdgar https://meetedgar.com/
  • scompler http://scompler.com/
  • Zoho Social https://www.zoho.com/social/
  • SocialFlow http://www.socialflow.com/
  • audiense (SocialBro) https://audiense.com/
  • crowdbooster http://crowdbooster.com/
  • klout https://klout.com/
  • agorapulse https://www.agorapulse.com/
  • socialbakers https://www.socialbakers.com/
  • tailwind https://www.tailwindapp.com/
  • oktopost http://www.oktopost.com/
  • socioboard https://www.socioboard.com/
  • kuku.io https://kuku.io/
  • falcon.io https://www.falcon.io/
  • sprinklr https://www.sprinklr.com/
  • sendible http://sendible.com/
  • postplanner https://www.postplanner.com/
  • rignite http://www.rignite.com/
  • Viralheat https://www.viralheat.com/
  • conversocial http://www.conversocial.com/
  • socialhub https://socialhub.io/de/
  • sumall https://sumall.com/

Diese Liste ist vielleicht nicht vollständig, aber so ist das eben mit Sammlungen.

Fazit

All diese Social Media Management Tools können deinem Marketing Team einen erheblichen Mehrwert bieten.

Aber Vorsicht! Apps wie SMMT’s verleiten schnell dazu, die Qualität deiner social Posts schleifen zu lassen. Das darf nicht passieren. Auch wenn die Arbeit damit schneller von der Hand geht, musst du für jeden Post das Optimum heraus holen.

Es empfiehlt sich übrigens immer Analytics oder andere Tracker einzusetzen, um deine Campagnen auch bewerten zu können.