Vereinfachter Workflow bei der Keyword Recherche - mit dem neuen Rank Tracker

Vereinfachter Workflow Keyword Recherche

Artikel wurde aktualisiert am 16.10.2016

Rank Tracker, ein recht populäres Windows, Mac und Linux Programm für SEO-Maßnahmen aller Art, hat ein kleines, aber umso feineres Update bekommen. Damit misst du deinen Erfolg in Bezug auf SEO noch präziser und profitierst vor allem von zwei neuen Features: Keyword Research und Keyword Mapping. Was das Tool sonst noch auszeichnet und wie du der Konkurrenz weit voraus sein wirst, zeigt dieser Artikel!

Rank Tracker kostenlos testen

Rank Racker - Screenshot
Rank Racker – Screenshot

Rank Tracker und die neuen Features

Die manuelle Suche nach Stichwörtern ist unglaublich aufwendig: Ohne Rank Tracker brauchst du gleich ein Dutzend unterschiedlicher Helferlein dafür. Danach musst du das Potenzial der einzelnen Keywords analysieren und dann Excel oder andere Programme verwenden, um Tabellen zu erstellen, die das Keyword Mapping überhaupt erst erlauben – viel zu umständlich. Die für diese manuelle Keywordrecherche verschwendete Zeit kannst du besser in andere Projekte investieren.

Mit zwei neuen Features erleichtert das Keyword Tool Rank Tracker diesen Aufwand erheblich und macht einen einfachen und gleichzeitig angenehmen Workflow bei der Keyword Recherche überhaupt erst möglich:

Keyword Research

Rank Tracker - Keyword Research Feature
Neues Keyword Research Feature

In dem neuen Modul findest eine Liste aus Begriffen an, die thematisch mit dem von dir gewünschten Wort übereinstimmen. Berichtest du in einem Blog-Beitrag über ein bestimmtes Thema, hilft dir die Software dabei, alle thematisch relevanten Keywords auf einmal zu sehen. Du kannst deine Artikel nicht nur auf ein bestimmtes Wort begrenzen, sondern das gesamte Thema ausführlich behandeln.

Im Vergleich zur manuellen Keyword Suche sparst du somit sehr viel Zeit!

Keyword Mapping

Rank Tracker - Keyword Map
Keyword Map

Nun kommen wir zum zweiten neuen Feature. Damit kannst du einzelne Schlagwörter oder komplette Gruppen aus Keywords beispielsweise bestimmten Landing-Pages zuzuweisen. Nehmen wir an, du hast eine Landing-Page zu einem bestimmten Produkt vorbereitet. Um zu sehen, welche Keywords dafür geeignet sind, klickst du nur noch auf einen einzigen Button und siehst sofort, welche Begriffe mit der Seite in Verbindung stehen. Auch dadurch sparst du mit diesem Suchwort Programm wieder einmal viel Arbeit.

Mapping und Research sind jedoch nur zwei neue Funktionen in einem umfangreichen Grundgerüst, das dir dieses Werkzeug ohnehin zur Verfügung stellt. Im folgenden Absatz schauen wir uns daher an, wie dein Workflow im Alltag aussieht und wie du RT ohne Schwierigkeiten in deinen Arbeitsablauf integrierst.

Workflow mit Rank Tracker in sechs Schritten

Für gewöhnlich wirst du sechs Schritte benötigen, um das SEO Powersuite Produkt mitsamt Schlagwort Zuordnung und Suche voll auszureizen. In den folgenden Punkten siehst du, wie deine Vorgehensweise mit dem Keyword-Recherche Tool ungefähr aussehen kann:

1. Finde relevante Keywords

Rank Tracker - relevante Keywords  recherchieren
Relevante Keywords suchen

Am Anfang steht die Auswahl von Begriffen, die wirklich relevant sind. Dazu benutzt das Programm über 20 unterschiedliche einzelne Programme und Hilfsmittel (von SEMRush und Keyword Planner über Autocomplete von Bing und Google bis hin zu Keyword Discovery und ähnlichen Helfern). Anschließend bekommst du eine Liste aus Hunderten von Schlüsselwörtern. Dabei achtet das Keyword Recherche Tool darauf, möglichst Begriffe zu nehmen, die wenig umkämpft und gerade für Long-Tail-SEO relevant sind.

So erhältst du Stichwörter, die du bei AdWords vielleicht niemals finden würdest. Praktisch: Durch die neueste Version kannst du die Recherche auch auf negative Suchwörter ausdehnen. Dabei handelt es sich um einen Filter, der dafür sorgt, dass Keywords aus falschen Themenbereichen gar nicht erst gezeigt werden und du durch nur relevante Wörter mit hoher Performance erhältst. Du sparst bei deiner eigenen Suche also extrem viel Zeit, da alle ohnehin sinnlosen Begriffe gar nicht erst dargestellt werden.

2. Keyword Gruppen erstellen

Rank Tracker - Themen und Gruppen finden
Themen und Gruppen finden

Einzelne Schlagwörter sind heute nicht mehr gefragt: Bei der Suche ist es wichtig, dass dieser Helfer nicht nur bestimmte Begriffe anzeigt, sondern auch thematisch relevante Wortgruppen. Mit diesem Werkzeug vereinfachst du deine Aufgaben, indem nicht einfach endlos lange Listen aus zusammenhanglosen Wörtern erscheinen. Stattdessen ist RT dazu in der Lage, ganze Gruppen aus ähnlichen, verwandten Begriffen anzuzeigen. Diese kannst du anschließend einfach in deine Webseite integrieren und erhöhst damit die Relevanz bei Google, Bing & Co.

Gleichzeitig ist dieser Bereich in dieser Form dafür verantwortlich, dass du sehr viel Zeit durch eine bessere Organisation deiner Keywords sparst. Indem alle wichtigen Begriffe angezeigt werden, fällt dir das Management wesentlich leichter. Dein Workflow wird erheblich vereinfacht, indem Rank Tracker deinen „Arbeitsplatz“ aufräumt und so sortiert, dass du die richtigen Instrumente – also die für dich relevanten Begriffen – mit einem einzigen Klick findest und auf eine eigene Recherche verzichten kannst.

3. Top Keywords auswählen

Rank Tracker - Top Keywords auswählen
Top Keywords auswählen

Eine hohe Performance steht bei allen Begriffen klar im Vordergrund bei deiner Suche. Dieses RT weiß das und ordnet die für dich wichtigen Keywords so, dass sie nach Effizienz von oben nach unten erscheinen. So kannst du deine Energie etwa auf Begriffe begrenzen, die hinsichtlich SEO oder auch PPC-Ausbeute am besten dastehen – und all das funktioniert bislang komplett ohne das neue Feature in Form von Keyword Mapping.

Sobald du diejenigen Begriffe ausgewählt hast, die du für deine Webseite nutzen möchtest, kannst du sie mit einem einzigen Klick verschieben. Sie landen dann im Hauptfenster, wo du die Zuweisung machen kannst, wie hoch die Performance dieses Keywords ausfällt.

Um die verbleibenden Begriffe, die du vorerst nicht nutzen willst, musst du dir keine Gedanken machen. Sie sind nach wie vor im Modul Keyword Research zu finden. Du denkst später, dass du einige der Keywords doch noch benutzen willst? Öffne das Programm, gehe in diesen Bereich und du bekommst sofort Zugriff auf die Wörter, die du bislang noch nicht integriert hast.

4. Keyword difficulty bestimmen

Rank Tracker - Keyword difficulty bestimmen
Keyword difficulty bestimmen

Durch das Mapping kannst du die für dich relevanten Keywordgruppen besser organisieren, verwalten und bearbeiten. Gleichzeitig hast du hier die Möglichkeit, eine etwas tiefergehende Analyse der Performance deiner Keywords durchzuführen.

Praktisch ist Mapping unter anderem durch den Eintrag des Schwierigkeitsgrads: Hier siehst du, wie schwer es sein wird, mit einem bestimmten Schlagwort innerhalb der Top 10 der Suchergebnisse zu landen und hilft dir somit dabei, eine Menge Arbeit zu sparen. Zu schwierige Keywords kannst du einfach ignorieren oder sehr einfache Begriffe gezielt angreifen.

Durch das neueste Update ist die Software außerdem dazu in der Lage, die Schwierigkeit nicht nur anhand einzelner Wörter einzuteilen, sondern für komplette Gruppen. Gerade für eher allgemeine Inhalte, die nicht auf ein spezielles Produkt oder eine Dienstleistung abzielen, sparst du eine Menge Arbeit.

5. Keyword Gruppen auf Landing Pages mappen

Rank Tracker - Landingpages mappen
Landingpages mappen

Keyword Mapping spielt bei der Contenterstellung eine weitere wichtige Rolle: Du kannst die Software verwenden, um Begriffe oder ganze Gruppen aus Keywords einer bestimmten Landing Page beispielsweise zuzuweisen. Mit einem einzigen Button bringst du das Cool-Tool dazu, diese Landing Page mit den relevanten Begriffen zu füllen – ohne manuelle Arbeit und vollständig automatisiert.

Praktisch: Indem du den Tab Landing Pages aufrufst, zeigt dir das die Software von Link-Assistant an, welche Begriffe zu welcher Landing Page gehören. Du kannst von einer Webseite zur anderen Springen und behältst somit durch Rank Tracker einen Überblick über alle Landing Pages, ohne dass du ein anderes Keywordtool benötigst oder eigene Keyword Recherche betreiben musst – einfacher geht es nicht mehr.

6. Fortschritte mit Reports überwachen

Rank Tracker - Berichte und Analysen
Berichte und Analysen

Rank Tracker unterstützt mit dem neuesten Update nicht nur die aktiven Aufgaben, sondern auch umfangreiche Berichte, die so vorher noch nicht da waren. Diese Berichte darfst du so bearbeiten und individualisieren, dass sie die für dich relevanten Informationen sofort anzeigen. Beispielsweise kannst du eine Keyword Analyse nach bestimmten Gruppen oder auch Landing Pages durchführen lassen. Deine eigene Arbeit wird dadurch noch einmal vereinfacht, da du durch konfigurierte Berichte schnelleren Zugriff auf die wirklich wichtigen Funktionen bekommst.

In diesen sechs Schritten hilft dir Rank Tracker dabei, die Schlüsselwort Auffindung deutlich zu vereinfachen und am Ende eine wesentlich bessere Performance der für dich relevanten Schlüsselwörter zu erreichen – ohne hohen Aufwand und auch für Einsteiger sofort verständlich.

Rank Tracker kostenlos ausprobieren

Fazit

Rank Tracker beweist durch die neuen Features Keyword-Mapping und Keyword-Research wieder einmal, dass es ein hervorragender Helfer ohne große Schwächen ist.
Du sparst extrem viel Zeit: Analysiere einfache Stichwörter, ganze Gruppen und weise sie mithilfe weniger Mausklicks einer bestimmten Landing Page zu. Ebenfalls hilfreich bei der Stichwort-Suche ist die Tatsache, dass dir die Schwierigkeit der einzelnen Begriffe genau angezeigt wird. Verschwende deine Zeit nicht mit unerreichbaren Zielen, sondern konzentriere deine Keyword Recherche auf lohnenswerte Begriffe mit hoher Performance.

Du bist nicht sicher, ob RT für dich das richtige Programm ist? Durch die kostenlose Version kannst du das Keyword Tool zuerst ausprobieren. Die wichtigsten Features sind auch dort enthalten, sodass du auch die nachdem Update neu hinzugekommenen Funktionen testen kannst. Bist du zufrieden und bemerkst, dass es dir bei der alltäglichen Arbeit hilft, kannst du es dir später immer noch kaufen. Sowohl für private Einsatzzwecke als auch für gewerbliche Bereiche steht die Software in unterschiedlichen Versionen zum Download und Kauf bereit.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Verwendung von Rank Tracker mit seinen neuen Features für die Keyword Recherche!

Verfasst in: SEO ThemenTags: , , ,

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name *
E-Mail *
Webseite