Thrive Theme Builder

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 27.03.2020

Thrive Theme Builder soll alle vorhandenen Thrive Themes ablösen. Nach langer Wartezeit bekommen Thrive Theme Mitglieder Zugriff auf das neue Theme. Am 2. MÀrz 2020 war es so weit.

Vorgeschichte

Thrive Themes ist heute fĂŒr den Page Builder Thrive Architect und Thrive Leads bekannt. Die WordPress Themes wurden schon lange nicht mehr weiter entwickelt und stehen auch nicht mehr zum Verkauf bereit. Grund dafĂŒr ist bzw. war der Plan fĂŒr ein komplett neues Theme. Leider hat sich die Entwicklung immer wieder verzögert. Thrive Themes wollte aber etwas ganz Neues erschaffen und nicht nur ein herkömmliches WordPress Theme.

Die Fragen nach dem neuen Theme tauchten im internen Forum immer wieder auf. Wie der Wecker im Film „Und tĂ€glich grĂŒĂŸt das Murmeltier“. Bestehende Thrive Theme Members haben zwar auf die alten Themes Zugriff, aber wer möchte schon auf ein Jahre altes Theme aufbauen, wenn jederzeit der neue Wurf ins Haus stehen könnte.

Thrive Theme Builder Countdown
Thrive Theme Builder Countdown

Nun ist es endlich so weit. Das lange Warten hat ein Enddatum.

Am 2. MĂ€rz 2020 ist Thrive Theme Builder fĂŒr alle Thrive Theme Mitglieder erhĂ€ltlich. Der Termin fĂŒr die VerfĂŒgbarkeit als Einzelprodukt wurde noch nicht bekannt gegeben. Thrive möchte sich auf diese Art bei seinen Mitgliedern bedanken und einen langsamen Start sicherstellen.

Die Mitgliedschaft kostet $ 19 monatlich, bei jÀhrlicher Abrechnung.

Der Preis

Thrive Membership Preise

Thrive Theme Builder ist erstmals nur fĂŒr Thrive Mitglieder erhĂ€ltlich. Als Mitglied hast du vollen Zugriff auf alle Plugins und Themes. Genauere Informationen findest du in der Preistabelle.

Die angegebenen Preise gelten bei jÀhrlicher Vorauszahlung.

Thrive MembershipAgency Membership
ZielgruppeFirmen und WebmasterAgenturen und Webdesigner
Websites2550
Nutzung auf Kundenwebsitesneinja
Preis$ 19,00 / Monat$ 49,00 / Monat

Alternativ kannst du auch nur drei Monate im Voraus bezahlen, dann erhöhen sich die Preise auf $ 30,00 pro Monat, bzw. $ 69 pro Monat.

Es werden 30 Tage vollstÀndige Erstattung gewÀhrt.

Was ist Thrive Theme Builder?

thrive theme builder vorschau

Thrive Theme Builder ist kein Plugin, und es ist kein Workaround oder „Hack“, um mehr aus deinem aktuellen Theme herauszuholen. Es handelt sich um einen revolutionĂ€ren neuen Theme Builder, der dir eine unvergleichliche Kontrolle ĂŒber jeden Aspekt deiner WordPress-Website gibt.

Thrive Theme Builder ist ein Theme.

Wichtig: Thrive Theme Bilder ist keine WordPress Plugin, sondern ein WordPress Theme!

Mit Thrive Theme Builder kannst du alle Teile deines Themes visuell anpassen. VerÀnderbare Beispiel-Elemente sind:

  • Header
  • Footer
  • Single Post
  • Single Page
  • Blog Page
  • Archiv Seiten
  • 404 Seite
  • Content-Bereich
  • Seiten Layout
  • Sidebars
  • Author Box
  • Post Metas (Datum, Author, Kategorien, …)
  • Related Posts
  • Social Sharing

Erstelle Layouts, die auf bestimmte Inhaltstypen oder Kategorien zugeschnitten sind, und aktualisiere Schriften und Markenfarben website-weit mit intelligenter Farbtechnologie.

FĂŒr wen ist Thrive Theme Builder?

Thrive Theme Builder ist perfekt fĂŒr Solopreneurs und kleine Teams.

Also fĂŒr alle Einsteiger und Unternehmer, die ihr Profiwissen in anderen Bereichen haben, und nicht auch noch programmieren lernen möchten.

  • Einzelunternehmer
  • Kleine und mittlere Unternehmen (kurz KMU)
  • Kleine Teams
  • Private Webseiten
  • Kursanbieter
  • Content Creator
  • Blogger
  • Autoren
  • Coaches
  • Fotografen

Falls du dir also keinen professionellen Webdesigner und Programmierer leisten möchtest, ist dieses Produkt genau das Richtige fĂŒr dich.

Der Theme Builder kann alle Bereiche deiner Website verÀndern, ohne dass du auch nur eine Zeile Code schreiben musst.

Soll ich ein Child Theme nutzen?

Shane Melaugh, der Thrive Themes GrĂŒnder, empfiehlt ausdrĂŒcklich kein Child Theme zu nutzen.

Thrive Theme Builder ermöglicht dir alle Bereiche deines WordPress Themes visuell anzupassen. So wie du es von Page Buildern wie Thrive Architect oder Elementor gewohnt bist. Deshalb ist es nicht notwendig direkt im Code der Theme-Dateien Änderungen vorzunehmen.

WordPress Profis können aber trotzdem ein Child Theme nutzen, falls sie das wirklich fĂŒr notwendig halten.

Thrive Theme Builder vs Thrive Architect

Thrive Theme Builder und Thrive Architect
Thrive Theme Builder und Thrive Architect

Die zwei Produkte bedienen unterschiedliche Bereiche deiner Website. Thrive Builder ersetzt kein vorhandenes Plugin, sondern arbeitet perfekt mit diesen zusammen.

Thrive Theme Builder ist ein WordPress Theme, mit dem du alle Bereiche rund um deinen Inhalt verÀndern kannst. Im Bild als blauer Bereich dargestellt.

Thrive Architect ist ein WordPress Plugin, mit dem du deinen Inhalt pixelgenau formatieren kannst. GrĂŒn dargestellt.

Das Thrive Leads Plugin kĂŒmmert sich dann um Popups und Formulare.

Umstieg auf Thrive Theme Builder

Wenn du von einem bestehenden Theme auf Thrive Theme Builder wechseln möchtest, solltest du unbedingt Vorbereitungen treffen und ein Backup machen.

Am Besten installierst du dir Local von Flywheel und fĂŒhrst auf deinem lokalen Rechner einen Testlauf durch. So siehst du vorab was sich mit dem neuen Theme verĂ€ndert und was du noch anpassen musst.

Ein einfaches Update von einem alten Thrive Theme auf den Thrive Theme Builder funktioniert nicht. Es handelt sich um ein komplett neues Produkt, mit neuer Technik.

Muss ich jeden Post ĂŒberarbeiten?

Das hĂ€ngt stark von deinem aktuellen Setup ab. GrundsĂ€tzlich kĂŒmmert sich der Theme Builder nur um die Elemente rund um deine Texte.

  • Nutzt du fĂŒr deinen Content Thrive Architect (oder einen anderen Page Builder, den du weiter verwendest), kannst du sicher auf den Builder umsteigen.
  • Nutzt du ein Theme mit vielen eigenen Shortcodes, oder eigenem Page Builder, wird sich dein Content stark verĂ€ndern. FĂŒhre auf jeden Fall einen Testlauf durch.
  • Nutzt du fĂŒr deinen Content nur den WordPress-Editor oder Gutenberg, wird sich nicht viel verĂ€ndern.

Schriftart, SchriftgrĂ¶ĂŸe, Farben und Ähnliches kannst du ja wieder wie im alten Theme einstellen.

Thrive Theme Builder Themes

Alle neuen WordPress Themes von Thrive Themes werden fĂŒr den Thrive Theme Builder sein.

Es wird regelmĂ€ĂŸig neue Thrive Themes geben. Jedoch keine Flut von Themes mit nur fĂŒnf Unterseiten. Jedes neue Thrive Theme wird sehr hochwertig sein und mit hunderten fertigen Elementen kommen.

Der Anwender soll damit von Anfang an alle notwendigen Werkzeuge fĂŒr eine professionelle Website bekommen.

Geplant sind Themes fĂŒr alle gĂ€ngigen Nischen und Einsatzgebiete. FĂŒr alle nicht so speziellen Bereiche bieten sich schlichtere Multi-Purpose-Themes wie das Shapeshift an.

NatĂŒrlich sind die Themes full Responsiv, passen sich also an jede BildschirmgrĂ¶ĂŸe an.

Features

Schema Markup

Der Builder und alle Themes werden grundlegende Schema Markups unterstĂŒtzen und ausgeben.

WooCommerce Support

Beim Start von Thrive Theme Builder wird WooCommerce noch nicht unterstĂŒtzt. Falls du einen WordPress-Shop hast, warte bitte noch, bis WooCommerce offiziell supportet wird.

Shapeshift Theme

Shapeshift Demo Seite
Shapeshift Demo Seite auf activegrowth

Nach der Veröffentlichung wird Thrive Theme Builder zusammen mit Shapeshift, dem ersten Theme, ausgeliefert. Mit Shapeshift hast du deine erste benutzerdefinierte WordPress-Website in 15 Minuten oder weniger einsatzbereit.

Das Shapeshift-Theme ist so konzipiert, dass es von Anfang an beeindruckend aussieht.

Thrive Theme Shapeshift

Fazit

Beim Thrive Theme Builder handelt es sich also um ein Theme, mit dem du alle Elemente deiner WordPress Seite anpassen und erstellen kannst.

Thrive hat schon immer QualitÀt geliefert. Deshalb bin ich schon sehr gespannt auf das neueste Produkt.

Zum Produkt.

Was denkst du ĂŒber den Theme Builder?

Updates

26.02.2020 – Version 2.4.9:

  • Ein komplett ĂŒberarbeitetes Tabs-Element (mit schönen neuen Vorlagen und Smart Color Technology)
  • Verbesserungen an der Typografieleiste mit Dynamic text
  • Aktualisierungen der dynamischen Textsteuerung
  • Integration mit dem „Advanced Custom Fields“-Plugin (AFC Support)
  • Und verbessertes Speichern von Vorlagen und Symbolen

07.02.20 – Version 2.4.8:

  • VollstĂ€ndig ĂŒberarbeitetes Toggle-Element
  • Unterschiedliche SeitenverhĂ€ltnisse fĂŒr Video
  • ConvertKit jetzt kompatibel mit benutzerdefinierten Feldern

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen