Postcron.com - die günstige Buffer Alternative

Postcron.com - die günstige Buffer Alternative

Artikel wurde aktualisiert am 16.10.2016

„Content is king“ – und ohne professionelles Content Marketing haben sowohl Start-ups als auch etablierte Unternehmen im Hinblick auf ihre Präsenz im Internet einen schweren Stand. Dabei gewinnen die Social-Media-Auftritte der Firmen immer größeren Stellenwert. In den sozialen Netzwerken treffen Unternehmen ihre Kunden dort, wo diese tatsächlich kommunizieren. Durch regelmäßige Posts und eine „Fan-Gemeinde“ auf Facebook, Twitter oder Google+ sorgst du für hohe Sichtbarkeit deiner Angebote sowie virale Marketing-Effekte.

Allerdings gilt gerade für Social-Media-Marketing die Regel, dass ein Post so gut wie kein Post ist. Regelmäßige und möglichst tagesaktuelle Veröffentlichungen sind gerade in diesem Bereich ein Muss, vielleicht entscheidest du dich auch dafür, mehrmals täglich aktuellen Content zu publizieren.

Vor allem dann, wenn du mit deinem Content mehrere Plattformen und Accounts bedienen willst, stößt du mit manuellen Posts schnell an deine Grenzen. Automatisch geplante und veröffentlichte Social-Media-Einträge sind hier eine komfortable und vor allem effiziente Alternative. Der Klassiker für automatisiertes Social Media Publishing ist vermutlich Buffer. Daneben haben sich inzwischen verschiedene andere Software-Lösungen etabliert. Eine davon ist die Web-App Postcron.com, die sich als leistungsstarke und günstige Buffer Alternative präsentiert.

Postcron kostenlos nutzen

Über das Unternehmen Postcron.com

Alejandro Rigatuso hat sein Internet-Start-up Prostcron.com am 1. April 2011 im spanischen Cordoba gegründet. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist das Postcron Social Media Tool, mit dem sich auf verschiedenen Plattformen soziale Nachrichten planen lassen. Am 24. April 2015 wurde Postcron durch die argentinische Firma Social Tools übernommen, die vor allem auf die Entwicklung kostengünstiger Facebook-Promotions spezialisiert ist.

Die social Publishing-App Postcron.com

Postcron.com ist ein einfaches und intuitiv bedienbares Social Media Tool. Die Web-App ermöglicht parallele Publikationen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zu einem frei gewählten Zeitpunkt. Unterstützt werden derzeit der Import für Twitter, der Import für Facebook sowie der Import für Google+. Hier liegt allerdings auch eine Limitation des Dienstes – Uploads in andere soziale Netzwerke wie Linkedin oder Pinterest sind bisher nicht implementiert.

Postcron Dienste:  Facebook, Twitter, Google+ Pinterest und Linkedin
Postcron Dienste: Facebook, Twitter, Google+ Pinterest und Linkedin

Postcron unterstützt alle wichtigen soziale Dienste:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Pinterest
  • LinkedIn

Zumindest Pinterest ist aber schon in der Mache. Pinterest wird schon unterstützt!

Postcron Dashboard
Postcron Dashboard – Von hier aus soziale Aufgaben planen

Trotzdem ist die Postcron Web-App ein hervorragendes Publishing-Instrument für Power-User, die auf den drei Plattformen regelmäßig größere Mengen an Social Media Content verteilen wollen. Alleinstellungsmerkmale von Postcron.com sind

  • die Möglichkeit, größere Content-Mengen – bis zu 1.000 einzelne Posts/Dateien – hochzuladen und nach einem vordefinierten Zeitplan zu publizieren.
  • die Integration von Firmenlogos als „Wasserzeichen“ in alle veröffentlichten Bilder, um die eigene Markenbekanntheit zu erhöhen.
  • die Möglichkeit, verschiedene Publishing-Accounts beliebig zu gruppieren.

Registrierung, Orientierung, Publishing – ein denkbar einfaches System

Postcron Sign inPostcon bietet seinen Anwendern ein denkbar einfaches und automatisierbares Publishing-System. Die Registrierung erfolgt über einen Account bei Facebook, Twitter oder Google+. Sobald die Anmeldung erfolgt ist, befindet sich der User bereits im Administrationsbereich und kann seine Veröffentlichungen in mehreren Schritten planen:

  • Auswahl des Accounts, für den Content hochgeladen werden soll (Twitter, Facebook Seiten, Gruppen oder Events, Google+ Seiten – jedoch bisher keine Google+ Profile oder Google+ Communities).
  • Auswahl der geplanten Veröffentlichung (Statusmeldung, Fotos, Links, Dateien-Upload)
  • In einem separaten Bereich können Fotos hochgeladen und beschriftet werden. Auch die Integration von Bildern per Drag & Drop ist möglich. Für die Veröffentlichung von Links schlägt Postcron automatisch eine Kurzform vor.
  • Eingabe des gewünschten Publikationstermins.

Außerdem enthält die App eine Review-Feature für frühere und geplante Posts und ermöglicht die Verwaltung von Kommentaren im jeweiligen sozialen Netzwerk.

Vorschau Scheduled Posts
Vorschau Scheduled Posts

Die Twitter-basierten Content-Empfehlungen des Systems unterstützen dich bei der Themensuche für eigene Publikationen. Postcron benötigt dafür eine Keyword-Liste sowie eine Übersicht der Twitter-Accounts, die für dich thematisch relevant sind. In Frage kommen beispielsweise die Tweets von Online-Magazinen oder einflussreichen Publishern. Laut Postcron ist für diese automatische Recherche-Funktion ideal, wenn du mindestens 20 Keywords und die gleiche Zahl an Twitter-Quellen definierst.

Bulk Schedule, Auto-Schedule-Feature und CSV Import

CSV Import mit Postcron.com
CSV Import mit Postcron.com

Im Social Media Alltag dürfte die Möglichkeit des automatisierten Uploads größerer Content-Mengen mit Hilfe eines Content-Kalenders als CSV-Datei besonders hilfreich sein. Die Grundlage dafür ist ein in Google Docs erstelltes Excel-Spreadsheet, dessen acht Spalten die folgenden Informationen enthalten müssen:

  • Spalte 1: Die Botschaft respektive Statusmeldung
  • Spalten 2 bis 6: Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute der geplanten Publikation
  • Spalte 7: Links zu Bildern
  • Spalte 8: Links zu Dateien

Jede geplante Veröffentlichung erhält in diesem Spreadsheet eine eigene Zeile. Das Dokument wird in Excel als CSV-Datei gespeichert und kann in der Postcron-App in alle Accounts hochgeladen werden, in denen die Publikation der Posts erfolgen soll. Auch hierfür ist eine Vorschau möglich.

CSV Import Vorschau
CSV Import Vorschau von Postcron

Sobald das Bulk Schedule in der Postcron-App bestätigt wurde, erfolgt die Veröffentlichung der Nachrichten automatisch. Ein Update des Spreadsheets ist zu jedem Zeitpunkt möglich. Außerdem bietet Postcron ein Auto-Schedule-Feature: Wenn es aktiviert ist und für einen bestimmten Veröffentlichungstermin kein aktueller/spezifischer Content zur Verfügung steht, rücken bereits geplante Beiträge automatisch nach.

Der Bulk Upload Social Nachrichten spart Webmastern viel Zeit und Energie. Für Upload Tweets besitzt er einen weiteren Vorteil. Twitter akzeptiert normalerweise keine Excel-Sheets oder den Import von CSV-Dateien. Mit dem Postcron Bulk Schedule wird dieses Hindernis umgangen, der CSV Upload für Twitter ist auf diesem Weg problemlos möglich.

Dieses Video erklärt den CSV Import nochmal ganz genau:

Ein Beispiel CSV File kannst du hier downloaden oder direkt bearbeiten: https://goo.gl/syTWQQ

Gruppierung verschiedener Accounts

Postcron Accounts gruppieren
Postcron Accounts gruppieren

Eine weitere wichtige Funktion von Postcron.com ist die Gruppierungsmöglichkeit für verschiedene Accounts. Bei professionellen Veröffentlichungen mit multiplen Accounts, auf verschiedenen Plattformen, in unterschiedlichen Formaten (z. B. FB-Seite, Gruppe, Event) kann die Account-Verwaltung schnell unübersichtlich werden. Bei Postcron.com lassen sich – anders als beispielsweise in der Buffer-Software – diese Accounts in beliebiger Form gruppieren. Veröffentlichungen von Einzel-Posts oder ein Bulk Upload Social Nachrichten lassen sich mit diesem Feature pro Account-Gruppe oder für mehrere Gruppen planen.

Jeder neue Account wird in der Postcron Account-Übersicht gelistet, die außerdem eine Funktion zur Kreation von Account-Gruppen enthält. Die zu gruppierenden Accounts werden hierfür angeklickt, danach wird in das Gruppen-Tool der Name der jeweiligen Gruppe eingegeben.

Durch die Gruppierungsfunktion lässt sich innerhalb der Postcron-App auch die Kollaboration mehrerer Content-Manager organisieren. Durch die Gruppen können alle Beteiligten in der Postcron-App ihre eigenen Jobs verwalten und erhalten gleichzeitig einen Überblick über alle anderen Publishing-Aktivitäten.
Dieses Video zeigt die Account Gruppierungsfunktion:

Die Google Chrome Erweiterung von Postcron

Browser Plugin von Postcron.com
Browser Plugin von Postcron.com

Postcron.com bietet seinen Usern außerdem eine Google Chrome Erweiterung. Dabei handelt es sich um eine spezielle Postcron-App, die im Google Chrome Webstore kostenfrei heruntergeladen werden kann. Nach der Installation der App erscheint in der Taskleiste von Google Chrome ein P (Postcron)-Button. Wenn du Inhalte aus Google Chrome in einem sozialen Netzwerk teilen willst, brauchst du nichts weiter zu tun als diesen Button anzuklicken und das soziale Netzwerk auszuwählen, in dem dieser Post erscheinen soll. Auch hier hast du die Auswahl zwischen einer sofortigen Veröffentlichung oder der Eingabe des gewünschten Publikationstermins.

Die Chrome Erweiterung ist einer der großen Pluspunkte von Postcron. Damit hast du wirklich alle Möglichkeiten, deinen Post zu formatieren und zu planen. Sehr praktisch sag ich dir!

Kostenlose Basisversion und vier Premium-Varianten

Postcron.com ist in einer kostenlosen Basisversion sowie als preislich abgestufter Premium-Dienst verfügbar. Die freie Version ermöglicht die Verwaltung und das automatisierte Publizieren von insgesamt fünf Social-Media-Accounts, jedoch keinen Bulk Upload, keine „Wasserzeichen“ und keine Content-Empfehlungen aus dem Twitter-Universum.

Preisplan von Porstcron
Vier verschiedene Premium Accounts

Die Postcron Premium-Varianten gibt es mit vier verschiedenen Ausstattung-Profilen:

  • PRO für USD 8,99 monatlich – für maximal drei User und bis zu 15 Social-Media-Accounts
  • BUSINESS für USD 17,99 monatlich – für maximal sechs User und bis zu 30 Social-Media-Accounts
  • AGENCY für USD 31,99 monatlich – für maximal zehn User und bis zu 50 Social-Media-Accounts
  • MEGA für USD 64,99 monatlich – für maximal zwölf User und bis zu 100 Social-Media-Accounts

Mit den Premium-Versionen erhalten die Verwender grundsätzlich Zugang zu allen verfügbaren Postcron-Funktionalitäten. Für den Abschluss eines Jahresvertrages gewährt Postcron 15 Prozent Rabatt. Im Hinblick auf seine Preisgestaltung erweist sich der Dienst als eine recht günstige Buffer Alternative – zum Vergleich: Das Buffer Einstiegsangebot für „Small Business“ (fünf User, 25 Social-Media-Accounts) kostet 50 US-Dollar pro Monat.

Nutze diesen Coupon code um 10 Prozent zu sparen:

 Rabatt Code:

JOCHENGERERSTOR

Als ein Fazit

Postcron ist ein leistungsfähiges Social Media Tool, mit dem sich soziale Nachrichten planen, terminieren und in automatisierter Form verwalten lassen. Durch verschiedene Ausstattungsvarianten wendet es sich an sehr verschiedene Nutzergruppen, die im Social-Media-Bereich in unterschiedlicher Intensität aktiv sind. Für den Import für Facebook, den Import für Twitter sowie den Import für Google+ ist Postcron.com ein optimales Publishing-System, das in seinen Premium-Versionen nicht nur die Kommunikation mit der Community, sondern auch den visuellen Markenaufbau unterstützt. Auch der Upload Tweets ist durch den CSV Import für Twitter in effizienter und komfortabler Weise möglich. Den gleichen Zweck erfüllt die Google Chrome Extension.

Ich nutze momentan die PRO Version und bin voll zufrieden damit.

» Weiter zu postcron.com

Postcron.com - die günstige Buffer Alternative wurde von am 11.06.2015 getestet.
Bewertung: 5 von 5 Sternen

Updates

19.09.2015: Heute gab es ein kräftiges Update bei Postcron. Meine Gebete wurden erhört! Vor etwa drei Monaten hab ich nach der Unterstützung von Pinterest, beim Support, nachgefragt. Da wurde mir zugesagt, dass sie sich darum kümmern würden. Tada, schon kann ich von Postcron auch Bilder für Pinterest planen.
24.08.2015: Nun kannst du auch Linkedin Profile und Seiten mit Postcron verbinden und automatisch dort hin posten.

Verfasst in: Social MediaTags: , , , , , , ,

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *

Name *
E-Mail *
Webseite