Convert Pro Review

Convert Pro - WordPress Pop-up Plugin

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 13.06.2020

Convert Pro ist ein umfangreiches WordPress-Plugin für Pop-ups, Formulare, Opt-ins und Lead Generation. Besonders der Drag-and-Drop Formular-Editor sticht hervor. Damit hast du völlige Freiheit, bei der Erstellungen der Formulare. Eine große Anzahl an fertigen Template erleichtert den Einstieg.

Ich nutze das Plugin seit einigen Jahren hier auf j0e.org und anderen Projekten.

A WordPress plugin to convert theme all!

Mit dieser Convert Pro Anleitung wirst du imstande sein, beliebige Formulare, Pop-ups und Fly-ins zu erstellen. Außerdem lernst du, wie du externe E-Mail-Anbieter mit dem WordPress E-Mail Opt-In und Lead Generation Plugin verbindest.

Formular, Call-to-action oder Design. All diese Namen finden sich im Plugin. Gemeint ist immer ein Convert Pro Formular, welches in den verschiedensten Variationen erstellt werden kann. Zum Beispiel als Inline-Formular, Pop-up oder als Widget.

Was ist Convert Pro?

Bevor wir ans Eingemachte gehen, möchte ich klarstellen, worüber wir hier überhaupt sprechen.

Convert Pro ist ein WordPress-Plugin für die Erstellung von Formularen und Pop-ups für die Generierung von Leads, also den Aufbau einer E-Mail-Liste für einen Newsletter. Du kannst die Opt-in-Formulare aber auch für andere Zwecke benutzen, etwa für den Hinweis auf ein neues Produkt.

Sogar Kontaktformulare kannst du damit erstellen.

Was ist Convert Pro nicht?

  • Ein online SaaS Dienst
  • Ein E-Mail-Versand-Dienst
  • Du kannst damit keine Mails versenden!

Wie ist Convert Pro verfügbar?

Convert Pro kannst du jährlich verlängern, falls du Updates haben möchtest, oder als Lifetime Lizenz kaufen.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit das Plugin als Agency Bundle zu erwerben, dann sind das Astra Theme und noch vier weitere Premium-Plugins enthalten:

  • WP Portfolio Plugin
  • Ultimate Addons for Beaver Builder
  • Ultimate Addons for Elementor
  • Schema Pro
SkillJet Academy

Als Draufgabe gibt es noch den Zugang zur SkillJet Academy – eine Kursplattform für WordPress und Marketing. Allerdings sind alle Kurse auf Englisch.

KOSTEN – jährlich

Convert Pro Preis jährlich
Convert Pro Preis jährlich

Convert Pro kaufst du einmalig und kannst es so lange du möchtest auf unlimitierten Websites nutzen.

Nach einem Jahr erhältst du allerdings keinen Support und keine Updates mehr.

Convert ProAgency Bundle
Websitesunlimitiertunlimitiert
Updates1 Jahr1 Jahr
Support1 Jahr1 Jahr
UmfangConvert ProConvert Pro
+ Astra Pro
+ WP Portfolio Plugin
+ Ultimate Addons for Beaver Builder
+ Ultimate Addons for Elementor
+ Schema Pro
+ SkillJet Academy
Preis$ 69,00$ 249,00

Lifetime

Convert Pro Preis Lifetime
Convert Pro Preis LTD Lizenz

Falls du das Pop-up-Plugin jedoch länger nutzen möchtest, lohnt es sich eine Lifetime Lizenz zu kaufen.

Convert Pro LifetimeAgency Bundle Lifetime
Websitesunlimitiertunlimitiert
Updatesunbegrenztunbegrenzt
Supportunbegrenztunbegrenzt
UmfangConvert ProConvert Pro
+ Astra Pro
+ WP Portfolio Plugin
+ Ultimate Addons for Beaver Builder
+ Ultimate Addons for Elementor
+ Schema Pro
+ SkillJet Academy
Preis$ 399,00$ 699,00

Du bezahlst einmalig 699 Dollar – das sind umgerechnet, abhängig vom aktuellen Dollarkurs, etwa 620 Euro – und bekommst damit unbegrenzten Zugang zu den Produkten.

Convert Pro Dashboard

Convert Pro Dashboard
Convert Pro Dashboard mit allen Add-ons aktiviert

Convert Pro ist ein mächtiges Tool mit vielen professionellen Features wie A/B-Tests und Google Analytics Tracking. Viele Features müssen in den Settings zunächst aktiviert werden. Zu Demonstrationszwecken sind sie hier bereits alle aktiviert.

Das Dashboard ist deine Verwaltungszentrale für das Plugin. Von hier gelangst du zu allen Funktionen.

Interessant ist insbesondere der Bereich Today’s Summary, der die drei wichtigsten Informationen groß hervorhebt.

  • Impressions zeigt die täglichen Einblendungen von allen Lead-Forms.
  • Conversions zeigt alle erreichten Ziele an. Etwa den Klick auf einen Button oder ein abgesendetes Formular.
  • Conversion Rate ist der Quotient der beiden vorherigen Werte.

Diese Übersicht zeigt auf einen Blick, was sich gerade so auf deiner Seite bewegt. Natürlich nur in Hinblick auf deine Opt-in-Formulare. Gleich darüber befindet sich der Button UPDATE ANALYTICS DATA. Beides funktioniert nur, wenn du das Add-on Analytcis aktiviert und konfiguriert hast. Dazu später mehr.

Unter Call-to-action findest du all deine bereits erstellten Formulare, im Plugin oft Designs genannt.

Alle Convert Pro Formulare mit Statistiken
Your Designs: Alle Convert Pro Formulare mit den Statistiken

Neben dem Formularnamen findest du die Einblendungen, Conversions und die Conversion-Rate.

Die Spalte Insights beinhaltet zwei Icons.

Mit einem Klick auf das erste Icon öffnet sich das Modal Behavior Quick View mit allen Einstellungen für das Design. Also die technischen Daten wie Trigger und Regeln.

Behavior Quick View für das Design
Behavior Quick View für das Design

Das Analytics-Icon zeigt die Statistiken noch mal detailliert als Graph an.

Convert Pro Statistiken
Convert Pro Statistiken für jedes Formular

Die Daten kannst du wahlweise für heute, gestern, die letzten 7 Tage, die letzten 30 Tage oder für die gesamte Aufzeichnungsdauer anzeigen lassen. Blau sind die Einblendungen, rot die Conversions. So kannst du sehr schnell die Statistiken für die einzelnen Formulare durchsehen.

Die nächste Spalte zeigt den Typ des Formulars an. Sie gibt an, ob es sich um ein Pop-up oder etwa ein in Content Form handelt.

Gleich daneben ist der Toggle-Button, mit dem du jedes Formular aktivieren und deaktivieren kannst.

Menü über die drei Punkte zugänglich

Über die Schaltfläche mit den drei senkrecht gestapelten Punkten kommst du in ein Pop-up-Menü mit den folgenden Optionen:

  • Umbenennen
  • Bearbeiten
  • Duplizieren
  • Gruppieren
  • Exportieren
  • Löschen

Mit Gruppieren (Group) kannst du deine Formulare organisieren und sortieren, falls du sehr viele davon angelegt hast.

Sehr cool ist die Export-Funktion. Mit einem Klick darauf beginnt der Download eines ZIP-Archives, welches alle Daten und Bilder enthält. Das ZIP-File kannst du als Backup ablegen, oder in einer anderen Installation importieren.

Der Convert Pro Formular-Designer

Conver Pro Formular Editor in Aktion

Der Formular-Designer besitzt drei Hauptmenüs:

  • Design: Enthält alle optischen Belange des Formulars
  • Configure: Zur Bestimmung von Regeln und des Targeting
  • Connect: Wohin sollen die Daten gesendet werden

Das vertikale Menü beinhaltet alle Elemente für das Hauptmenü.

Design

Zuerst sehen wir uns das Design Menü an…

Elements

Elemente hinzufügen
Füge Elemente per Drag-and-Drop zum Modal hinzu

ELEMENTS kommt mit großteils HTML-Elementen, die du deinem Formular hinzufügen kannst.

  • Heading
  • Subheading
  • Paragraph
  • HTML
  • Image
  • Video
  • Close Image
  • Close Text
  • Countdown

Möchtest du eines der Elemente hinzufügen, ziehst du es einfach an die gewünschte Stelle. Daraufhin öffnet sich auch sofort das Panel mit allen verfügbaren Einstellungen auf der linken Seite.

Form

Formularfelder hinzufügen
Füge deinem Formular neue Felder hinzu

Im Bereich FORM fügst du nicht nur neue Formularfelder hinzu, sondern kannst auch das Styling, die Typografie und erweiterte Effekte wie Radius und Box Shadow anpassen. Jedoch nur für die Formularfelder.

Mögliche Formularfelder:

  • E-Mail
  • Name
  • Telefon
  • DropDowns
  • Textfeld
  • Radio Button
  • Check Box
  • Hidden
  • Recaptcha
  • Datum

Button

Button hinzufügen
Button hinzufügen
Animationen für dein Formular

Vielleicht hab ich es ja bei meinem Formular mit den Buttons etwas übertrieben. Auf jeden Fall kannst du hier Absende-Schaltflächen hinzufügen und anpassen wie es dir gefällt.

Die 10 vorgefertigten Designs dienen nur als mögliche Vorlagen. Du kannst jeden Button weiter nach deinen Vorlieben verändern.

Sogar Animationen wie Bounce, Face in, Shake oder Tada kannst du hinzufügen.

So umfangreiche Möglichkeiten hab ich noch bei keinem anderen Form-Builder gesehen.

Du kannst auch mehrere Buttons hinzufügen und jedem Button eine andere Funktion geben. Es muss also gar nicht unbedingt ein Formular zum Eintragen von E-Mail-Adressen sein. So ein Slide-in mit einem Hinweis auf ein neues Produkt oder auf einen Link kann sehr effektiv sein.

Shapes

Gestalte dein Formular mit Formen, Icons und Logos
Gestalte dein Formular mit Formen, Icons und Logos

Mit den Shapes (Formen) kannst du alles Mögliche zusammenbasteln. Neben einfachen Formen sind auch hunderte Icons und Logos vorhanden.

Einfügen, verändern, kombinieren und ganz neue Konstrukte erstellen. Alle Shapes sind Vektorgrafiken und können somit beliebig angepasst werden.

Mit diesen Formen sind auch die vorgefertigten Templates erstellt worden.

Jeder einzelnen Form kannst du dann noch eine Aktion und eine Animation zuweisen. Aber pass auf, dass du es damit nicht übertreibst.

Panel

Panel, Einstellungen für das gesamte Formular
Panel – Einstellungen für das gesamte Formular

Das Menü Panel kümmert sich um das Formular an sich. Hier kannst du etwa die maximale Größe, den Hintergrund oder auch wieder eine Animation des gesamten Formulars, sobald es ins Sichtfeld kommt, einstellen.

Manchmal ist auch das Feld Additional JavaScript sehr praktisch. Damit kannst du zum Beispiel noch Änderungen der Daten vornehmen, die an deinen ESP (Email Service Provider) gesendet werden. Oder du fügst damit noch ein Tracking-Script hinzu.

Configure

Im Bereich Configure geht es um die Auslieferung deines Opt-in-Forms.

Launch

Launch und Rulesets
Launch > Rulesets

In Launch kannst du mehrere Rulesets anlegen, in welchen du nach verschiedensten Triggern die Auslieferung deines Formulars bestimmst.

Verfügbare Trigger:

  • After Few Seconds on Page
  • Exit Intent
  • After Scroll
  • User Inactivity
  • After Blog Post
  • After Certain CSS Element
  • Cookie Based Trigger
  • Ad Block Detection
  • Visitors
  • Referrer
  • Schedule
  • On Click

Target

Convert Pro targeting
Convert Pro targeting

Das Targeting bestimmt, auf welchen Seiten und für welche Benutzer das Pop-up ausgeliefert wird.

Möglichkeiten:

  • Pages
  • Geo Location
  • Display Rules
  • Hide CTA Based on Cookies
  • User Behavior
  • Hide on Devices

Cookies

Cookies bestimmen die Auslieferung
Cookies bestimmen die Auslieferung

Mit Cookies kannst du einzelne Besucher gezielt ansprechen.

Als Beispiel: Der Besucher hat das Pop-up gesehen und bekommt ein Cookie hinterlegt. Nun kannst du festlegen, in wievielen Tagen er das Pop-up wieder erhalten soll.

Ein mächtiges Tool, um deine Besucher nicht zu sehr mit deinen Opt-ins zu nerven.

Connect

Convert Pro Integrationen
Convert Pro Integrationen

Im Menü Connect kannst du bestimmen wo deine neuen Newsletter-Abonnenten gespeichert werden sollen. Man spricht hier von Integration, also welchen ESP (Email Service Provider) du in Convert Pro integrieren kannst.

Die empfangenen Daten werden über die Integration an den ESP weitergeleitet und dort gespeichert. Beim ESP kannst du dann Kampagnen starten und E-Mails an deine Abonnenten senden.

Verfügbare E-Mail-Dienstleister:

  • ActiveCampaign
  • AWeber
  • Benchmark Email
  • Campaign Monitor
  • Campayn
  • CleverReach
  • Constant Contact
  • Gist (ConvertFox)
  • ConvertKit
  • Customer.io
  • Drip
  • ElasticEmail
  • GetResponse
  • HubSpot
  • iContact
  • Infusionsoft
  • Klaviyo
  • Mad Mini
  • MailChimp
  • MailerLite
  • Mailgun
  • MailJet
  • MeilWizz
  • Mautic
  • Moosend
  • Ontraport
  • SendGrid
  • SendinBlue
  • Sendlane
  • SendReach
  • Sendy
  • SimplyCast
  • TotalSend
  • VerticalResponse
  • Zapier

Aktuell sind das 35 Integrationen, wobei ich schon für das neue E-Mail-Tool Automizy eine Unterstützung angefragt habe.

Email

E-Mail-Benachrichtigung bei jedem abgesendeten Formular
E-Mail-Benachrichtigung bei jedem abgesendeten Formular

Im Menü Email kannst du dir für jedes abgesendete Formular eine Benachrichtigung zusenden lassen.

Diese Funktion kannst du auch dazu verwenden, um aus einem Convert Pro Formular ein Kontaktformular zu erstellen.

Advanced

Das kleine Zahnrad bringt dich zu den erweiterten Einstellungen. Damit kannst du die folgenden drei Funktionen aktivieren:

  • Multi Step
  • Mobile Editor
  • Grid

Muli Step

Multi Step Formulare erstellen
Multi Step Formulare erstellen

Multi-Step-Formulare bieten eine sehr elegante Variante zum Abfragen mehrerer Informationen. So kannst du im ersten Schritt den Namen erfragen und im zweiten die E-Mail-Adresse.

Eine andere Anwendungsmöglichkeit für Mehrschritt-Formulare ist die Segmentierung deiner Abonnenten. Wie etwa die Frage: „Magst du eher Hunde oder Katzen“. Je nach Antwort des Besuchers wird er in eine andere Kampagne verschoben.

Sobald du Multi Step aktivierst, bekommt der Formular-Editor ein neues, kleines Schwebemenü. Zunächst findest du die Zahl 1, ein Plus-Zeichen, ein Mistkübel-Symbol und einen Button zum Verschieben des Menüs. Sobald du auf das + klickst, kopiert der Editor dein vorhandenes Formular und erstellt damit den zweiten Schritt.

Im Menü Action kannst du jedem Button oder Link die Aktion Go To Step (Gehe zu Schritt) zuweisen, zu welchem Schritt gesprungen werden soll.

Damit kannst du auch den teuren Typeform Service ersetzen.

Mobile Editor

Mobile Editor
Der Mobile Editor ist für die Smartphone-Variante zuständig

Natürlich müssen deine Formulare auch auf mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones tadellos funktionieren. Dafür hat Convert Pro mittels zweier Funktionen gesorgt.

Solange der Mobile Editor deaktiviert ist, wird auch keine gesonderte mobile Version ausgeliefert. Das Formular passt dann aber die Größe an.

Mit dem Aktivieren des Mobile-Editors wird sofort eine angepasste Variante erstellt. Diese kannst du dann auch noch weiter verändern.

Verpfuschst du die Smartphone-Version, kannst du mit dem Button REGENERATE MOBILE VIEW das ursprüngliche Aussehen wiederherstellen.

Save und Make Public

Rechts oben sind dann noch die Undo und Redo Symbole. Damit kannst du jeder Zeit Schritte zurück oder nach vorne gehen.

Mit SAVE solltest du deine Änderungen regelmäßig abspeichern. Erst wenn du ganz fertig bist, klickst du auf den Knopf MAKE PUBLIC, damit wird das Pop-up oder Formular auf deiner Seite erscheinen.

Mit dem Schließen-Button X kommst du zurück in das Convert Pro Dashboard.

Formulare erstellen

Auf mehreren Stellen im Plugin findest du einen Button mit der Beschriftung CREATE NEW. Damit beginnt jedes neue Convert Pro Formular.

Im nächsten Schritt musst du auswählen, welchen Formular-Typ du verwenden möchtest. Aktuell stehen acht unterschiedliche zur Auswahl:

Convert Pro Formular Typen
8 Convert Pro Formular-Typen
  • Modal Pop-up
  • Info Bar
  • Slide-in
  • Before / After
  • In Content Form
  • Widget Box
  • Convert Mat
  • Full Screen Pop-up

Die Erstellung eines neuen Formulars beginnt also immer mit der Wahl eines Formular-Typs.

Modal Pop-up

Das Modal-Pop-up ist das allseits bekannte Lightbox Overlay in Form eines kleinen Fensters/Rahmens, in dem sich ein Angebot oder ein Opt-in-Formular befindet.

Modal Pop-ups
Vorlagen: Modal Pop-ups

Für die Pop-ups sind die meisten Templates vorhanden. Mit SELECT wählst du ein Template aus, welches am ehesten deinem Ziel entspricht. Möchtest du ohne Vorlage beginnen, wähle Blank Template aus.

Ganz unten befindet sich ein REFRESH CLOUD TEMPLATES Button. Damit kannst du neue Templates downloaden, oder aktuelle updaten. Was für ein Service!

Benenne dein neues Pop-up

Nach deiner Wahl öffnet sich ein Modal namens Name Your Call-To-Action. Gib einen gewünschten Namen ein und fahre mit CREATE fort.

Nun öffnet sich der eigentliche Formular-Editor. Ein super Teil mit Drag-and-Drop, WYSIWYG und was du dir sonst noch alles erträumt hast. Und so sieht der Editor aus:

Convert Pro Formular-Editor
Convert Pro Formular-Editor

Den Formular-Editor selbst hab ich ja weiter oben schon ganz genau beschrieben.

Info Bar

Die Info Bar
Info Bar Auswahl

Die Info Bar hast du sicher schon auf unzähligen Seiten gesehen. Es handelt sich um den schmalen Balken ganz oben auf einer Website. Ob mit einem E-Mail-Feld zum Eintragen, meist aber nur mit einem Hinweis und einem Button mit dem Link zu einem neuen Angebot.

Slide-in

Effektive Slide-in Formulare
Effektive Slide-in Formulare

Dieser Formular-Typ gehört zu den effektivsten überhaupt. Ich würde dir empfehlen, damit zu beginnen.

Ein Slide-in, oft auch Fly-in oder Callout genannt, bewegt sich aus dem unteren Bereich in das Fenster deiner Webseite. Da der Großteil des Inhalts trotzdem sichtbar bleibt, fühlen sich deine Besucher davon nicht all zu sehr gestört. Die Slide-ins kannst du auch mittig, sowohl horizontal, als auch vertikal, einblenden lassen.

Auch einen Toggle zum Ein- und Ausblenden kannst du nutzen.

Before / After

Slide-in Formulare von Contert Pro
Slide-ins von Covert Pro

Mit Before und After sind ganz einfach eingebettete Formulare gemeint, die entweder automatisch vor oder nach dem Content eingefügt werden.

In Content Form

In Content Forms
In Content Forms

Embedded Opt-in-Formulare. Ich nutze gerne fest eingebettete Formulare, da die den Besucher kaum stören. Ist er an dem Inhalt interessiert, trägt er sich ein, ansonsten ignoriert er es einfach und scrollt darüber.

Widget Box

Widget Box
Opt-ins für den Widget-Bereich

Ein Banner oder ein Opt-in Form, welches du in der Sidebar, oder anderen Widget-Bereichen einblenden lassen kannst.

Convert Mat

Convert Mat erstellen
Convert Mat erstellen

Die Konvertierungs-Matte legt sich über den gesamten Bildschirm. Andere Anbieter nennen diese Darstellungsform auch Welcome Mat (Willkommensmatte), was wir als Fußabtreter bezeichnen würden. Also ein Vollbild-Pop-up, jedoch ist das Pop-up-Formular selbst nicht größer als ein herkömmliches Pop-up. Aufdringlicher, aber gleichzeitig auch effektiver geht es kaum. Deshalb empfehle ich dir diesen Typ als Exit Intent Pop-up, sprich für User die deine Seite sowieso gerade verlassen.

Leider gibt es für die Convert Mat momentan nur zwei Templates.

Full Screen Popup

Das Full Screen Pop-up ist ähnlich wie die Convert Mat, nur dass hier auch das Formular wirklich über den ganzen Bildschirm geht. Perfekt für Coming Soon Seiten oder Nachrichten, die wirklich niemand übersehen soll.

A/B-Tests

Das Convert Pro A/B-Test Dashboard
Das Convert Pro A/B-Test Dashboard

Das A/B-Test-Addon musst du vorher in den Settings > Addons aktivieren.

Unter dem Menü A/B Test findest du dann dein neues Dashboard, wo du unterschiedliche Varianten einem Test unterziehen kannst.

Hier werden auch alle bereits erstellten Tests gelistet.

Die erste Spalte beinhaltet den A/B-Test-Namen. In der Spalte Under Test werden die Namen der zwei gegeneinander zu testenden Formulare aufgeführt.

A/B-Test Statistik
A/B-Test Statistik

Die Spalte Insights beinhaltet wieder eine Zusammenfassung der Einstellungen und die Statistiken. Der Graph zeigt eine blaue und eine rote Linie für die unterschiedlichen Formulare an. Daneben befindet sich noch der Status. In dem Screenshot ist der Test „Completed“.

Mit einem Klick auf CREATE NEW TEST öffnet sich der Dialog zum Erstellen eines neuen Tests.

Neuen multivariaten Test anlegen
Neuen multivariaten Test anlegen

Zunächst musst du einen neuen Namen für diesen Test vergeben.

Im nächsten Dropdown-Feld wählst du die teilnehmenden Formulare aus. Tatsächlich kannst du sogar mehr als zwei auswählen, wobei man dann von einem multivariaten (kommt von variate, nicht von Variante) Test sprechen würde.

Die Einstellungen für die Einblendung und das Targeting müssen für alle teilnehmenden Forms gleich sein, deshalb musst du ein Elternformular wählen, von dem dann die anderen die Einstellungen erben.

Nun brauchen wir noch einen Start und ein Ende. Abschließend kannst du noch ankreuzen, ob der Gewinner automatisch als aktives Formular gesetzt werden soll.

Settings / Einstellungen

So ein Umfangreiches Pop-up-Plugin kommt natürlich nicht ohne Einstellungen. Diese sind zu finden unter dem Menüpunkt Settings.

General

In den allgemeinen Einstellungen kannst du die Standard-Schrift für alle Formulare auswählen. „Inherit“ bedeutet, dass die Schrift von deiner Website geerbt wird.

User Inactivity Time ist die Zeit in Sekunden, ab wann Besucher als inaktiv gemessen werden.

License

Deine Lizenz solltest du eintragen, damit du automatische Updates und Support erhältst.

Add-ons

Add-ons bringen zusätzliche Funktionen
Add-ons bringen zusätzliche Funktionen

Die Add-ons sind Funktionen, die du bei Bedarf hinzuschalten kannst.

Connects

Das Connects-Add-on ermöglicht dir die Integration von Convert Pro mit deinem bevorzugten E-Mail-Marketing-Dienstanbieter/Versender.

A/B Test

Mit dem Add-on A/B-Test kannst du alle mit Convert Pro erstellten Call-to-Actions vergleichen und testen.

Advanced Scripts

Das Add-on Advanced Scripts ermöglicht das Hinzufügen von JavaScript bei einem bestimmten Ereignis, wie z. B. dem Einreichen eines Formulars oder dem Schließen eines Pop-ups.

Grid

Mit dem Add-on Grid kannst du im Editor ein Raster hinzufügen, mit dem du die Platzierung und Ausrichtung von Text und Elementen auf dem Panel verwaltest.

Analytics

Analytics ist für mich die wichtigste Zusatzfunktion. Das Analytics-Addon ermöglicht die Integration von Convert Pro mit Google Analytics und erleichtert den Transfer von Daten.

Import/Export

Mit dem Import/Export Add-on können gewünschte Call-to-Actions exportiert und wieder importiert werden.

Email Notification

E-Mail Benachrichtigungen
E-Mail Benachrichtigungen

Möchtest du über erfolgreich abgesendete Opt-ins benachrichtigt werden, kannst du hier die E-Mail-Nachricht an dich anpassen. Die zweite Nachrichten-Vorlage betrifft fehlgeschlagene Sendungen.

Analytics

Hast du das Add-on aktiviert, kannst du hier die Einstellungen für deine Verbindung zu Google Analytics vornehmen.

In Europa ist das Hakerl bei Anonymize IP for event Tracking wichtig. Datenschutz und so…

Recaptcha

Für die Recaptcha Spam-Protection musst du dir ein Schlüsselpaar bei Google generieren und hier einfügen.

MaxMind Geolocation

Geolocation hilft bei der Zuordnung der Besucher-IP zu ungefähren Adressen. Damit kannst du das Targeting deiner Besucher verfeinern.

Du benötigst dafür allerdings einen kostenpflichtigen MaxMind Lizenzschlüssel.

Advanced

Die erweiterten Einstellungen
Die erweiterten Einstellungen

In den Advanced Settings findest du nützliche übergreifende Einstellungen.

Zum Beispiel kannst du die Admin-Menü-Position ändern. Gemeint ist, wo sich der Link zum Convert Pro Dashboard im WordPress-Admin einreihen soll. Diese Einstellung finde ich einfach toll. Viele Plugins klatschen sich einfach ganz prominent ins Hauptmenü, ohne überhaupt daran zu denken, dass für sie das Menü Einstellungen gedacht ist.

Weiter unten ist der Button CLEAR CACHE. Hast du einmal ein Problem mit einem deiner Call-to-Actions, kannst du hier dein Glück versuchen.

Branding / White Label

Die Einstellungen zum Branding habe ich selbst noch nie genutzt, da ich vor Kunden gar nicht den Anschein erwecken möchte, dass diese Plugin-Funktionen von mir selbst kommen.

Alle Brainstorm Force Produkte kommen mit White-Label-Fähigkeit. Sogar das Astra Theme. Du kannst damit also das komplette WordPress-Dashboard auf deine Firma hin branden.

Dokumentation und Support

Die Convert Pro Knowledge Base
Die Convert Pro Knowledge Base

Bei Fragen laufe ich immer sofort die Knowledge Base an. Die ist sehr umfangreich und direkt über das Plugin erreichbar.

Knowledge Base und Support

Komm ich auch mit der Hilfe nicht weiter, wende ich mich an den Support. Meist antwortet der am selben oder am nächsten Tag. Sehr selten musste ich auf eine Antwort länger warten. Geholfen wurde mir aber immer.

Convert Pro Alternativen

Die Frage nach Alternativen ist nie ganz einfach, da kein Produkt die Funktionen des anderen zu hundert Prozent abdeckt.

  • ConvertBox: Dieser SaaS-Pop-up-Dienst ist noch relativ neu, aber extrem vielseitig und schnell mit neuen Funktionen. Der Support ist exzellent.
  • OptinMonster: Super Service mit vielen Funktionen, jedoch nicht ganz günstig.
  • Hello Bar: Die Hello Bar wurde mit der Top-Leiste bekannt.
  • Boom: Pop-up-Plugin von Elegant Themes.
  • Thrive Leads: Mächtiges WordPress-Pop-up-Plugin

Convert Pro Coupon Code

Momentan ist nur der dauerhafte CP10 Coupon Code erhältlich.

Möchtest du über Aktionen informiert werden, trage dich am besten in das folgende Formular ein:

Convert Pro FAQ

Kann ich Convert Pro auch für andere Seiten als WordPress nutzen?

Nein, das WordPress-Plugin kann nur auf selbst gehosteten WordPress-Installationen genutzt werden. Leider auch nicht auf WordPress.com.

Fazit

Convert Pro ist ein WordPress-Pop-up-Plugin, welches kaum Wünsche offen lässt.

Unzählige Integrationen mit Email-Service-Providern wie ActiveCampaign und Mailchimp machen die Inbetriebnahme einfach.

Und nicht zu vergessen das Tracking mittels Google Analytics, das mein Liebling unter den vorgestellten Funktionen ist!

Meiner Meinung ist Convert Pro das beste Lead Generation Plugin für WordPress.

Updates

  • 08.06.2020 – Pro Addon Version1.3.6: Viele Problembehebungen mit den E-Mail-Diensten.
  • 19.09.2019 – Pro Addon Version1.3.0: Moosend Integration und Fehlerbehebungen
  • 2019 – Version 1.2.x: SendGrid Integration und ConvertKit – Add Tag Option
  • 2018 – Version 1.x: Es wurde stark an der Konnektivität gearbeitet
    Support für Zapier, MailWizz, ConvertFox (Gist), ElasticEmail und Sendlane
  • 2017 – Beta: Schon in den Beta- und RC-Versionen ging die Entwicklung stark voran.
    Google Analytics Module
    Mautic Integration für Formulare und Segmente
    ActiveCampaign und Drip
    Mailgun und Mailpoet Integration
    VerticalResponse Integration
    A/B Test
    Klaviyo und Customer.io Integration

Convert Pro Review

Leistungsumfang
Benutzerfreundlichkeit
Preis

Convert Pro ist ein umfangreiches WordPress-Plugin für Pop-ups, Formulare, Opt-ins und Lead Generation. Besonders der Drag-and-Drop Formular-Editor sticht hervor. Damit hast du völlige Freiheit, bei der Erstellungen der Formulare. Eine große Anzahl an fertigen Template erleichtert den Einstieg.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Nach oben scrollen