Der Nahostkonflikt einfach erklärt

Der Nahostkonflikt einfach erklärt

Super gemachtes Video über den Nahostkonflikt. Mal ehrlich, wer blickt da noch durch?!
In knapp 5 Minuten werden die Ereignisse seit dem Jahre 135 nach Christus, auf einfache Weise erklärt. Immer mit anschaulichen Bildern unterlegt.

Bei meiner Diplomarbeit ‘knowledge’ an der BA Ravensburg (Studiengang Mediendesign) handelt es sich um ein fiktives TV-Format, welches wissenswerte Inhalte des aktuellen Zeitgeschehens visuell ansprechend für junge Menschen aufbereitet.
Es zeigt, dass Bildung auch ‘cool’ aussehen und dabei mehr an Musikfernsehen als an trockenen Geschichtsunterricht erinnern kann.
Der hier zu sehende Beispielbeitrag erklärt in 5 Minuten die Wurzeln des Nahostkonfliktes.
Für die Recherche, die Entwicklung des Drehbuches und das Erstellen der Animation standen 3 1/2 Monate zur Verfügung.
Autor: Axel Rudolph

Tolles Video, jetzt bin ich wirklich schlauer!

via

Huawei E5220

Cooltool: Huawei E5220 Mobiler Wifi WLAN-Router

Früher hätten wir von so einem Teil nur geträumt. Ein Wifi Router, der in jede Hosentasche passt und gleichzeitig noch für zehn Endgeräte den WLAN Zugang macht. Der Huawei E5220 Mobiler Wifi WLAN-Router ist echt super praktisch, in ganz vielen Situationen.

Besonders im Ausland. Im Ausland ständig mit dem Handy oder Tablett online zu sein, würde mit der eigenen SIM Karte richtig Geld kosten. Die Lösung ist der Huawei E5220. Im Ausland wird dann eine Internet SIM gekauft, und die ganze Familie kann dann über den Router online gehen.
Natürlich kostet der Wifi WLAN Router auch Geld. Aber wenn man ihn öfters nutzen kann, sind die € 44,99 gut investiert.

» Huawei E5220 bei Amazon kaufen

Huawei E5220 Hardware

Der Router ist super klein und extrem leicht. Trotzdem hochwertig, fühlt sich jetzt nicht wie ein Plastikbomber auch China an.
Batterien sind keine notwendig. Im Inneren befindet sich ein Lithium Ionen Akku. Der hält im Betrieb etwa vier Stunden. Die SIM Karte befindet sich auch im Gehäuse. Das finde ich etwas schade, ein Schlitz, wo die Karte ohne öffnen eingeschoben werden kann, wäre mir sympathischer gewesen.

Verbindung und Software

Einfacher geht es nicht. SIM rein und “schon drin!”. Lästige Konfiguration fällt nicht an. Bei mir hat es zumindest gleich funktioniert.
Zur Verwaltung gibt es aber noch ein Android und ein iOS App. Runter laden und los geht es.

Der Huawei E5220 unterstützt alle gängigen Standards. Dank HSPA+ geht es mit Highspeed ins Internet. Da noch nicht alle Gegenden so gut ausgebaut sind, ist das Teil natürlich auch abwärtskompatibel. GSM und UMTS sorgen für lückenfreie Verbindung im Inn- und Ausland.

Wordpress 3.9 Update

WordPress 3.9 steht zum Update bereit

So schnell hätte ich jetzt nicht mit dem Update auf WordPress 3.9 gerechnet. Kam ja die letzten Tage erst ein Update, welches kleinere Fehler behoben hat. Wenn ich zurück an die Anfänge von WP denke, war das Upgrade auf eine neue Version nicht immer ein Zuckerschlecken. Heute läuft das wie geschmiert und vollkommen automatisiert, wenn man will. Kein Wunder, dass sich das CMS immer mehr verbreitet und schon lange nicht mehr nur für Blogs genutzt wird. Ich für meinen Teil liebe WordPress!

Weiterlesen

Roland Düringer Videos

Videotagebuch von Roland Düringer

Ich war schon immer ein Fan von den österreichischen Kabarettisten. Roland Düringer zählt auf jeden Fall zu den besten dazu. Früher war er eher als der aufgepumpte Autonarr bekannt. Heute ist er etwas nachdenklicher geworden und mutiert immer mehr zum Aussteiger.

Schon seit mehr als einem Jahr, führt Roland Düringer eine Videotagebuch auf seine Homepage names Gültige Stimme. Das ging bis jetzt vollkommen an mir vorbei. Anfangs hatte er noch mehrmals wöchentlich ein neues Video hochgelanden. Momentan eher im zwei Wochen Takt.

Düringer versucht den Rückzug aus den Systemen. Kein Fernseher, kein Plastikgeld, kein Mobiltelefon – das ist sein Ziel.

Ich hab mir ein paar seiner Videos angesehen. Es sind wirklich sehr viele. Ganz genau 156 zum heutigen Tage. Aus dem kurzen Ausschnitt konnte ich den Sinn oder Inhalt nicht ganz nachvollziehen. Soll man aber vielleicht auch gar nicht.

Wondershare Video Editor

Wondershare Video Editor kostenlos

Jetzt heißt es schnell sein! Den Wondershare Video Editor gibt es gerade kostenlos. Für Mac und Windows erhältlich.

Ich habe ja gerade angefangen, mich mit Videos und Fotografie zu beschäftigen. Da kommt mir ein kostenloser Video Editor gerade recht. Diese Giveaway Lizenz enthält jedoch keinen Support und keine kostenlosen Updates. Das mit den Updates ist nicht gerade optimal, aber wenn das Programm stabil läuft,  auch kein Problem.

Ich habe das Videobearbeitungsprogramm gerade etwas angetestet. Scheint gar nicht so schlecht zu sein. Was mir gleich positiv aufgefallen ist, sind die vorhandenen Sounds und Effekte zum Einfügen in die Videos. Zusätzliche gibt es auch noch zum Download direkt im Programm. Das ist gerade für schnelle Edits und Anfänger sehr gut.

Die Übersetzung ins Deutsche, haben die aber wohl nur mit dem Google-Übersetzer gemacht. Da könnte man nacharbeiten.

Pharrell Williams – Happy

24hoursofhappy.com – Die besten Szenen

Der Superkreativling Pharrell Williams zeigt gerade der ganzen Musik und Werbebranche wie es gemacht wird.
Ein toller Song und eine geniale Idee für das Video und das Marketing.

Auf 24hoursofhappy.com könnt ihr euch 24 Stunden lang den Song Happy reinziehen. Jede volle Stunde ist Pharrell selbst in einem Video zu beobachten. Auch Stars wie Jamie Foxx, Magic Johnson oder Kelly Osbourne sind zu sehen. Großteils tanzen aber auch völlig unbekannte, vier Minuten lang, zum Freudesong.
Weiterlesen

Google+ Benutzerdefinierte URL ohne Suffix

Google+ bietet jetzt allen Profilen und Seiten eine Benutzerdefinierte URL an. Das ist z. B. google.com/+joe.org anstatt der Elends langen Nummer. Seiten können diese schöne Adresse gleich auswählen und Profile brauchen vorher mindestens 10 Follower.

Scheinbar hat Google in letzter Zeit  Angst, dass die guten und gängigen Namen von eher unwichtigen Profilen und Seiten reserviert werden. Weil hat man eine URL erst mal, kann Google die ja nicht einfach wieder entreißen und an wen anderen verteilen.

Weiterlesen